Weiße Champignon-/Pilz-Lasagne

27. Mai 2020


Meine lieben Leser.

Nachdem ich euch hier bereits mein Rezept für klassische vegetarische Lasagne verbloggt habe und hier nochmal meine leckere Lasagnesuppe einen Auftritt hatte, kommt nun eine dritte und extrem leckere Lasagne-Variante auf den Blog. Vorhang auf für diese weiße Lasagne mit Champignons oder Pilzen eurer Wahl!


Die Zubereitung ist einfacher und schneller als bei einer normalen Lasagne mit Tomatensoße, denn man muss nur die Pilze braten und die Soße kochen. Das wars. Alles in allem ist man mit den Vorbereitungen in ca. 20 Minuten fertig. Wenn man noch eine helfende Hand hat, dann geht's natürlich noch schneller.


Und hier mein Rezept zum Herunterladen auf der praktischen Rezeptkarte:


Die Lasagneplatten gare ich hier in dieser Lasagne gerne etwas vor, damit sie nicht noch ewig im Ofen bleiben muss, denn die Soße ist bereits gekocht und die Champignons oder Pilze sind ja auch bereits gebraten. Macht es einfach ein bisschen schneller.


Und hier als Abschluss noch mein Master-Tipp für's Aufwärmen von übrig gebliebener Lasagne: 

Nehmt eine kleinere Auflaufform, schneidet die Reste in Stücke, übergießt die Reste der Lasagne mit Milch oder Sahne und gebt nochmal etwas gerieben Käse obendrauf. Nun noch im Ofen bei 180 °C 20 Minuten aufbacken und sie schmeckt fast wie frisch gemacht. Dankt mir später.


Lasst es euch schmecken!


Einfaches Erdbeer-Tiramisu (ohne Ei und Alkohol)

20. Mai 2020



Meine lieben Leser.

Tiramisu muss man wirklich mögen - also jedenfalls das original-italienische mit Amaretto und Kaffee/Espresso. Meines ist es überhaupt nicht und wenn es nicht in Form meiner Tiramisu-Cupcakes kommt, mache ich eher einen Bogen darum...


Und daher war es an der Zeit, eine leckere und einfache Variante zu entwickeln, die in der Erdbeerzeit natürlich auch diese leckere Frucht enthalten musste. Mein Tiramisu muss allerdings ohne Ei und Alkohol auskommen, denn auch Schwangere und Kinder sollen es essen können. Schließlich ergibt das Rezept 6 - 8 Portionen und die muss man ja auch unter die Leute bringen, nicht wahr?


Dieses Erdbeer-Tiramisu macht man am Besten am Vortag, damit die Löffelbiskuits durchziehen können und man es gut essen kann. Dadurch, dass man die Biskuits nur kurz im Saft dreht, werden sie nicht matschig und wetschelig, sondern einfach nur weich und saftig.


Und hier die Rezeptkarte zum schnellen herunterladen und genießen:


Wer nur erwachsene Mitesser hat, kann natürlich auch die Löffelbiskuits in Erdbeerschnaps oder Erdbeerlimes wenden.


Das Tiramisu muss im Kühlschrank aufbewahrt werden und hält sich dort ca. 2 - 3 Tage.


Lasst euch die Erdbeersaison schmecken!


Million Dollar Spaghetti

13. Mai 2020


Meine lieben Leser.

Manchmal braucht man ein Gericht, welches viele Mäuler stopft, einfach herzustellen und unglaublich lecker ist. Nicht umsonst heißt dieser amerikanische Nudelauflauf "Million Dollar Spaghetti". 


Die Nudeln werden hier mit einer Creme aus Hüttenkäse, Ricotta und Saurer Sahne gemischt und sind dadurch in automatisch in einer leckeren cremigen Soße. Dazu Tomatensoße und geschmolzener Käse... Hach. Kalorienarm ist anders, aber dieses Rezept ergibt 6 - 8 Portionen; ein dazu servierter Salat kommt immer gut.


 Und hier die Rezeptkarte zum Herunterladen und nachkochen:


Bis auf die Milchprodukte habe ich eigentlich immer alles daheim für diesen Nudelauflauf, daher ist er schnell zusammengerührt und ist ein absoluter Favorit geworden in meinem Haushalt.



Es kann sein, dass die Nudeln die Soße aufsaugen, wenn man noch Reste übrig hat und diese im Kühlschrank aufbewahrt. Ich würde daher das Aufwärmen in einer Pfanne empfehlen, vielleicht mit etwas Wasser dabei. Dann wird es eher eine Nudelpfanne, aber hinterher schmecken die Reste einfach besser.


Lasst es euch schmecken und lasst mich wissen, 
wenn euch dieser Auflauf genauso gut schmeckt wie mir.

Schneller Kaiserschmarrn wie auf der Hütte (ca. 15 Minuten)

6. Mai 2020


Meine lieben Leser.

Ich bin kein Freund von Schnee oder Skiurlaub, aber mein Mann ist es. Er war bereits einige Male im Winterurlaub und u. a. in Kitzbühel. Und dort hat er auf einer Hütte/Alm einen hervorragenden Kaiserschmarrn gegessen. Meine Versuche, fluffigen Kaiserschmarrn herzustellen, waren bisher zwar von Erfolg gekrönt (wie ihr hier sehen könnt), aber es war nicht der richtige dabei.


Und als wir letztens Kitchen Impossible sahen, wurde genau dort in Kitzbühl die Aufgabe gestellt, dass ein Kaiserschmarrn hergestellt werden sollte. Witzigerweise war die Zubereitungsart eine komplett andere als ich sie bisher kannte und daher probierten wir es am darauf folgenden Wochenende aus. Es gab Samstag & Sonntag frischen, leckeren Kaiserschmarrn, denn er war sooo gut. Und daher habe ich euch das überraschend schnelle Rezept heute mitgebracht. Wir orientieren uns an einem Rezept aus der Sonnenbergstuben in Kitzbühel, änderten es aber etwas nach unserem Gusto ab.


Und hier die Rezeptkarte zum Herunterladen und nachkochen:


Er ist wirklich in einer Viertelstunde zubereitet und mit etwas Übung kann man das im Schlaf. Man braucht nur eine Schüssel, einen Schneebesen und eine Pfanne. Das wars.


Ich esse am Liebsten Apfelmus zum Kaiserschmarrn, allerdings passt auch gut Zwetschgenkompott dazu oder flüssigeres Zwetschgenmus.


Lasst es euch schmecken und ich hoffe, es bringt gute Erinnerungen an schöne Urlaube zurück.


Gesprenkelter Osterkuchen mit Nest / Rotkehlcheneikuchen / Speckled Cake

12. April 2020


Meine lieben Leser.

Diesen Kuchen wollte ich schon seit einigen Jahren zu Ostern backen und dieses Jahr hat es endlich geklappt. Überall im Interner sieht man diese Art von speckled Cakes - also gesprenkelten Kuchen. Ich finde sie soo schön und dass sie den blauen Rotkehlcheneiern nachempfunden sind und daher gibt's heute das Rezept für euch.


Beim Entwickeln des Rezeptes habe ich mich für einen einfachen Schokoladen-Buttermilch-Kuchen entschieden und eine Frischkäsecreme. Die wird nur mit etwas Lebensmittelfarbe eingefärbt und mit Kakao bespritzt. Tada - Rotkehlcheneikuchen!


Und hier die Rezeptkarten zum Herunterladen und nachbacken:



Ihr könnt die Creme auch in Rosa oder helles Gelb einfärben; das sieht beides auch wirklich nett aus. Ich wähle die Farbe gerne nach meiner Tischdeko - Wenn viele Narzissen und Osterglocken auf dem Tisch stehen, sieht ein helles Gelb einfach harmonischer aus.


Für das Nest könnt ihr verschiedene Dinge benutzen - oder ihr lasst es ganz weg und legt nur ein paar Eier darauf. Auch große Kokosraspeln sehen witzig aus als Nestersatz.


Die Eier sind gekauft - es gibt sie rund um die Osterzeit in den verschiedensten Läden. Ich habe meine bei Kaufhof und bei Hussel gefunden. Die heißen Möweneier u. ä. und sind eigentlich nur Trüffel mit härterer Schale. Leider habe ich sie bisher nur in der alkoholischen Version gefunden - ich hätte gerne einfach welche ohne Alkohol, damit die Kids sie auch essen können.


Der Schokoladen-Buttermilchkuchen ist wirklich einfach gemacht und sehr saftig. Er ist für diese Art von Kuchen mein Lieblingsrezept, denn er ist nicht so reichhaltig.


Viel Spaß beim Nachbacken und frohe Ostern! 

Made With Love By The Dutch Lady Designs