Kuchenklassiker: Russischer Zupfkuchen

30. Dezember 2012


Meine lieben Leser.

Wenn es einen Kuchen gibt, den ich jederzeit essen kann, dann ist es der Russische Zupfkuchen. Zum Frühstück, zum Mittag, zum Kaffe oder als Dessert am Abendbrot. Ich liebe ihn einfach. Dieses Rezept hier backen meine Mutter und ich schon sehr lange und natürlich teile ich es gerne mit euch.


Dieser Post brauchte dringend ein Make-over; und vor kurzem habe ich endlich Zeit gefunden, neue Bilder für diesen Kuchenklassiker zu schießen. Daher jetzt die super-duper Version mit neuen Fotos  und einer praktischen Rezeptkarte zum Herunterladen.


Und hier dann die versprochene Rezeptkarte zum einfachen Herunterladen mit einem Rechtsklick darauf und "Grafik speichern unter...".



Ich backe gerne interessante Zupfkuchen und daher ist es nicht immer gesagt, dass ich auch klassische Zupfen obendrauf gebe. Schließlich ist da der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es z.B. mal einem Blütenmuster?


Und aus nostalgischen Gründen hier noch ein Foto aus dem Originalpost von 2012:


Viel Spaß mit dem Rezept und lasst mich doch wissen, ob er ihn nachgebacken habt und wie er euch geglückt ist.

Kommentare :

  1. Ich liebe Russischen Zupfkuchen ;)

    AntwortenLöschen
  2. jap,da kann ich mich meiky nur anschließen :-) ich kam noch nie auf die idee den kuchen oben drauf zu verzieren,lach. aber ich mach immer noch ein glas kirschen mit rein,das macht ihn noch saftiger

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs