Muttis saftiger Gewürzkuchen

16. März 2014


Meine lieben Leser!

Was gibt es besseres als Muttis Kuchen? Nix - ich weiß. Und dieser Gewürzkuchen ist unschlagbar, weil er saftig und lecker ist. Der pefekte wohlfühl-Sonntagskuchen! Gewürzkuchen ist vielleicht ein wenig übertrieben - denn außer Zimt und Vanille ist nicht wirklich ein Gewürz drin, aber dafür Äpfel und Nüsse und... Es ist einfach der beste Kuchen der Welt. Wirklich. Er ist so gut, dass er sogar den Sprung in mein zweites Buch - Weihnachten Vegetarisch (kein Affiliate-Link, nur der Link zum Verlag) - geschafft hat. Wenn das kein Ritterschlag ist, weiß ich's auch nicht.


Zum Herunterladen der Rezeptkarte einfach einen Rechtsklick darauf machen und "Grafik speichern unter..." klicken.


Natürlich ist dieser Kuchen nicht unendlich haltbar - durch die Äpfel darin ist er sehr saftig und feucht und nach ein paar Tagen müsst ihr ihn auf jeden Fall auf Schimmel untersuchen. Wie ich diese Glasur hinbekommen habe? Ganz einfach. Kuchen in einer Silikon-Backform backen und abkühlen lassen. Danach rausstürzen und die Form lupenrein sauber machen. Schokolade schmelzen (ca. 250 - 300 g) und in die Form füllen. Kuchen nun wieder hineinfriemeln und auch etwas nach unten drücken (nicht zu viel), damit die Schokolade an den Seiten hochkommt. Ab in den Kühlschrank damit und nach ca. 4 Stunden ist die Schokolade hart. Jetzt kann man die Silikonform abschälen und tada - perfekte Glasur. Dankt mir später.


Und da ich die Bilder nach 4 Jahren einfach austauschen musste, hier nochmal aus nostalgiegründen ein Foto vom Originalpost:


Lasst ihn euch schmecken.

Kommentare :

  1. Sieht seht lecker aus und ich wünsche mir ein Stück davon, wenn ich heute Nachmittag von meiner Klausur wieder zu Hause ankomme!
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
  2. der sieht wirklich sehr lecker aus

    AntwortenLöschen
  3. hallöleeee hab grad dein BLOG endeckt::
    SOOOOO SCHEEEEN
    mei den hab i ma jetzt glei gschpeichert,,,
    los da no an scheeena GRUAß do..
    bis bald de BIRGIT;;;;

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht aber lecker aus!
    Ist abgespeichert :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Omas Kuchen ist meist noch besser als Muttis Kuchen - zumindest bei mir.
    Der sieht herrlich aus und ich bezweifle, dass er ein paar Tage überlebt.

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Christina,
    Nabe den Kuchen direkt gebacken. Hatte noch ein wenig Teig weggenommen und für mich und den besten Ehemann von allen Muffins gemacht. Kuchen gab es erst heute mittag. Dooferweise brach er mir beim aus der Form lösen auseinander. In de rMamirund ekam er sehr gut an und es wurde nach dem Rezept verlangt. so konnte ich gleich Werbung für dich machen.
    Habe die optionale Möhre reingerasselt noch eine Priese Zimtnelken gemalen und dazugetan. für mich hätte er für einen "Gewürzkuchen" aber noch würziger sein können.
    Wird aber wieder gebacken!
    LG
    Ynnette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ynette, das freut mich sehr. Vielleicht war dein Apfel ein bisschen zu saftig - mach das nächste Mal vielleicht nur die Hälfte rein. Ist mir auch schon passiert, als ich es mit dem Apfel zu gut gemeint habe. Über Werbung bin ich natürlich immer mehr als dankbar! Danke schön und ich hoffe, er bricht das nächste Mal nicht. ;-)

      LG
      Christina

      Löschen
  7. Ach ja, was hätte ich auch gern ein Stück!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs