Altes Plätzchenrezept: Schlesische Pfefferkuchen

19. Dezember 2018


Meine lieben Leser.

Ich und alte Rezepte - wir sind unzertrennlich. Und das weiß auch eine liebe Verwandte meines Verlobten - Ingrid. Denn sie gab mir dieses super Rezept für schlesische Pfefferkuchen. Meine Mutter sagte mir, als wir diese Leckereien buken, dass meine Oma sie damals auch zur Weihnachtszeit machte; aber bei ihr waren sie steinhart. Nun, Ingrid's Rezept ist herrlich - es lässt sich gut verarbeiten und schmeckt toll. Und die Pfefferkuchen sind nicht knüppelhart; versprochen.


Habt ihr eigentlich auch Traditionen beim Plätzchen backen? Meine Mutter und ich gucken meistens Immenhof oder Downton Abbey oder hören Musik. Dieses Jahr habe ich im Voraus eine Playlist erstellt mit folgenden Liedern: Mit 17 hat man noch Träume von Peggy March, Für mich soll's rote Rosen regnen und Ich hab' noch einen Koffer in Berlin von Hildegard Knef, Sag mir wo die Blumen sind von Marlene Dietrich, Lilli Marleen von Lale Andersen und das Wolga Lied von Rudolf Schock. Und dann habe ich einfach eine Playlist mit noch mehr Liedern von Rudolf Schock angemacht - und meine Mutti und ich mussten beide weinen. Es ist so schön, ein Rezept zu backen, welches uns beide an meine Oma erinnert (die einfach viel zu früh gestorben ist), schwere und melancholische Musik zu hören und in Erinnerungen zu schwelgen. Hach... Es hat schon was.


Und damit auch ihr diese tollen schlesischen Pfefferkuchen nachbacken könnt, hier das Rezept als Rezeptkarte zum Herunterladen:


Wir haben verschiedene Formen ausgestochen und diese unterschiedlich verziert. Die Herzen haben keinen Guss bekommen, sondern nur blanchierte Mandeln. Dann eine Sorte mit einem leichten Zuckerguss und eine mit leckerer Zartbitterschokolade und Mandeln.


Diese Schokoladenspeise mit gehackten Mandeln ist ein Produkt von Früher. Es gab einen Schokoladenpudding zu kaufen, wo noch Mandelnstücke drin waren. Da ich das im heutigen Supermarkt nicht mehr finde, ersetze ich es durch einfaches Schokoladenpuddingpulver und extra gehackten Mandeln. Es gibt einfach nichts über traditionelle und lange erprobte Rezepte - oder wie seht ihr das?


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken. 

1 Kommentar :

  1. Ach, ich finde es immer schön, wenn jemand eine Leidenschaft für bestimmte Rezepte hat!
    Es klingt verrückt, aber da wird mir ganz warm ums Herz! ^^"

    Ich habe auch eine, allerdings eigentlich genau das Gegenteil - ich begeistere mich total für alle Rezepte die in Richtung Fusion Food gehen. :-)

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs