Hausgemachtes Schokoladen-Babka

21. April 2018


Meine lieben Leser.

Ich liebe die jüdische Küche und besonders gut sind u. a. die süßen Sachen wie Babka. Ein Hefegebäck mit einer super leckeren Schokoladenfüllung...Hach. Himmlisch.


Der Babka wurde nach 1945 in nordamerikanischen Städten mit hoher jüdischer Bevölkerung sehr populär, z.B. in New York, Chicago, Miami und Toronto. Dieser Babka wird aus zwei ineinander verschlungenen Hefezöpfen gemacht und wird traditionell in einer hohen Kastenform gebacken.


 Ihr könnt hier wie immer meine Rezeptkarte herunterladen (Rechtsklick und dann "Grafik speichern unter...") - und es sind sogar gleich 2 Füllungen dabei: Mohn- & Schokoladen-Füllung. 
Wenn das kein Service ist hier.

 

Ihr solltet den Babka relativ schnell essen, denn dieses Hefegebäck wird recht schnell trocken - wie ich finde. Klar kann man ihn dann noch hervorragend in Kaffee tunken, aber ich mag es lieber, sehr frisches Hefegebäck zu essen.


Hachja...Herrlich. Ich muss zugeben, dass die Schokoladenfüllung mein Favorit ist; mit Mohn esse ich lieber meine hausgemachten Mohnschnecken (Rezept kommt bald). Aber das ist natürlich auch Geschmackssache. 

Lasst es euch schmecken und man liest sich.

Keine Kommentare :

Kommentar posten

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs