Jugoslawischer Apfelkuchen vom Blech

10. April 2019



Meine lieben Leser.

Apfelkuchen geht immer, oder? Und dieser Kuchen verbindet eigentlich alles, was man braucht. Einen luftigen Buskuitboden, leckere Apfelfüllung, etwas Sahne und als Abschluss Zimt & Zucker. Herrlich! Alles in einem. Und ich habe bei diesem Rezept für euch gleich drei Rezeptkarten gemacht. Nein, nicht verschiedene Rezepte, sondern das gleiche Rezept - umgerechnet auf eine 24er Springform, ein halbes Blech und ein ganzes Blech. Super, oder? Denn manchmal braucht man einfach kein ganzes Blech Kuchen und manchmal braucht man es eben doch.


Also kommen wir zum Rezept. Erstmal das für die 24er Springform:


Und dann hier nochmal die Rezeptkarte für das halbe Blech oder eine ca. 40 x 30 cm Form:


Und hier für die großen Gelegenheiten im Leben hier das Rezept für ein ganzes Blech:


Ich nehme für diese Art von Kuchen gerne rote oder pinke Äpfel - nicht so sehr die säuerlichen grünen. Aber ihr könnt ja z.B. auch mischen.


Wenn ihr nicht für Kinder oder alkoholkranke Menschen backt, dann könnt ihr den Apfelsaft (oder nur einen Teil) der Füllung auch gegen Apfelcidre oder Weißwein austauschen. Das gibt dem Kuchen nochmal etwas ganz besonderes. Einen Teil des Apfelsafts würde ich aber lassen, denn sonst schmeckt er nicht genug nach Apfel.


Und? Lust auf All-in-Apfelkuchen?


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs