Hefeteig-Tannenbaum mit Spinatfüllung

7. Dezember 2019


Meine lieben Leser.

Hefegebäck in sämtlichen Varianten ist immer eine gute Idee, oder? Und erst recht, wenn man es drehen und davon naschen kann, so lange man will. Ich kenne das, wenn man zusammen sitzt mit der Familie, sich nach dem Essen unterhält und eigentlich alle satt sind. Aber dann geht doch noch eine Pommes. Oder ein Stück Gebäck. Ach und wenn der Dip schon noch auf dem Tisch steht, dann wird der auch nochmal probiert. Einfach herrlich.


Ich finde die Füllung mit Spinat und Käse sehr lecker - wer Spinat nicht so toll findet, kann ihn z.B. durch Basilikumpesto ersetzen. Auch Pesto Rosso ist immer eine gute Idee.


Und damit ihr diese Leckerei auf eure weihnachtlichen Tafel bringen könnt, hier die Rezeptkarte zum Herunterladen:


Ich weiß, dieser Tannenbaum ist nur mit Fantasie ein wirklicher Tannenbaum. Aber versprochen, dafür piekst er auch nicht beim Essen...


Lecker schmeckt es auch, wenn man noch etwas geriebenen Käse oben drauf verteilt und den mitbackt. Das gibt nochmal eine leckere Würzigkeit.


Kleiner Tipp: Diesen Teig kann man für alles mögliche nehmen - auch z.B. Pizza. Ich nehme bei meinen herzhaften Hefeteigen eine einfache Gleichung: x g Mehl (z.B. 400 g) + 3/4 der Masse Wasser (dann z.B. 300 ml) und dann Hefe (an die Menge angepasst, hier z.B. etwas weniger als ein halber Würfel). Noch etwas Salz und Zucker und der Teig ist super. Klappt jedes Mal. Man muss sich nur an der Mehlmenge orientieren. 400 g Mehl reicht z.B. für 2 runde Pizzen.


Lasst es euch schmecken und eine schöne Weihnachtszeit. 


Keine Kommentare :

Kommentar posten

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs