Belugalinsen-Rotkohl-Salat mit Haloumi

20. Mai 2019


Meine lieben Leser. 

Momentan esse ich wieder besonders gerne Linsen und diese hier sind einfach lecker. Belugalinsen werden sie genannt und sie schmecken meiner Meinung nach nussig und sind eine nette Abwechslung in der Salatschüssel. Leider bleiben sie nicht so schön schwarz nach dem Kochen, aber ein nettes Dunkelbraun ist auch ok, oder?


Warum man die Belugalinse so nennt? Nun, das kommt nicht vom gleichnamigen Wal, sondern weil die Linsen zusammen so aussehen wie Kaviar. Sie wird auch der "vegetarische Kaviar" genannt... Okay. Hätten wir das also geklärt. Und wo kommen die meisten Linsen dieser Erde her? Das bedeutendste Land des Linsenanbaus ist Indien. Hier werden weltweit die meisten Linsen angebaut, auch die begehrten Belugalinsen.


Mein Salat hier ist eine leckere Kombination von nussigen Linsen, knackigem Rotkohl und würzigem Haloumi.


Und hier die Rezeptkarte zum Herunterladen: 


Ich habe für den Salat nicht extra ein Dressing angerührt, sondern einfach die Zutaten damit mariniert. Wenn man den Salat einen Tag durchziehen lässt, würde ich vor dem Servieren nochmal etwas frischen Zitronensaft hinzugeben und gut durchmischen. Ich finde, dieses gewisse bisschen Säure gibt dem Salat etwas, das nach einem Tag im Kühlschrank ansonsten nicht mehr da ist.


Den Rotkohl gare ich nicht extra vor, denn ich mag das Knackige im Salat. Man kann den Rotkohl dünner schneiden, wenn er ansonsten zu hart ist - aber keine Angst, wenn der Salat etwas durchgezogen ist, wird auch der Rotkohl weicher.


Lasst es euch schmecken und viel Spaß mit diesem leckeren Salat. 


Keine Kommentare :

Kommentar posten

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs