Christina's Englischer Früchtekuchen/Fruitcake

23. Dezember 2017


Meine lieben Leser.

Ich mag englische Weihnachtstradtionen und weil ich es dieses Jahr wieder nicht geschafft habe, Mincemeat-Pies zu backen, habe ich mich mit einem original englischen Fruitcake "begnügt". Da ich immer mal wieder in alte Gewohnheiten verfalle und der guten alten Zeit nachtrauere (ich bin einfach im falschen Jahrhundert geboren worden...) und mir wünsche, wir alle würden mit weniger Stress und mehr Tradition leben, gibt es bei mir diesen Heiligabend zum Kaffeetrinken mit meinen Eltern guten alten Fruitcake mit einer Tasse kräftigen schwarzen Tee dazu. Hah. Genug der Plätzchen in der Adventszeit; jetzt werden die mächtigen Geschütze aufgefahren. 


Wer von euch Früchtekuchen nicht kennt: Er wird aus vielen Trockenfrüchten gemacht (ich nehme immer ungezuckerte (gibt's in Onlineshops) - denn sie sind von Natur aus süß genug) und ist nicht leicht und fluffig sondern fester und feucht. Er ist als "Dauerbackware" gedacht und nicht als Kuchen, von dem man 5 Stück an einem Tag essen kann. Fruitcake wird traditionelle über mehrere Tage oder Wochen mit Rum oder Brandy "gefüttert", d.h. immer mal wieder damit beträufelt. Das macht ihn saftiger und haltbarer. Ich mag das nicht so sehr, denn ich mag eigentlich keinen Alkohol in meinem Backwerk - aber hier mache ich eine Ausnahme. Ich beträufel meinen Früchtekuchen einmal nach dem Backen mit etwas Rum und belasse es dann dabei.


Damit ihr ihn schnell nachbacken könnt, hier wieder die Rezeptkarte zum Herunterladen.


Und wie isst man nun dieses leckere und süße Gebäck? Also ich mag es am liebsten als dünne Scheibe mit etwas gesalzener Butter und ein wenig Aprikosenkonfitüre darauf. Traditioneller wäre englische (Bitter-)Orangenmarmelade - auch das schmeckt herrlich.


Man muss sich halt bei diesem Gebäck bewusst machen, dass die Menschen es früher in der Weihnachts- und Winterzeit gebacken haben, damit sie etwas süßes und reichhaltiges haben um über den Winter zukommen. Es ist weder low carb noch low sugar oder sonst was. Aber ganz ehrlich? Es ist Soulfood. Jedenfalls für mich. 

Schonmal Früchtekuchen gebacken?


Keine Kommentare :

Kommentar posten

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs