Das Schwesterchen hatte Geburtstag und da gabs Christina´s 1. Motivtorte.

25. Mai 2013


Meine lieben Leser.

Es kommt eine Zeit im Bloggerleben, da setzt man sich dann auf einmal mit Worten wie Fondant & Motivtorten auseinander und man denkt "Meine Güte, wo nehmen die Menschen nur die ganze Zeit und die Geduld für sowas her?". So gings mir auch und nun bin ich selbst eine, die Motivtorten zusammenschustert... Tja, das ist der Lauf der Dinge, oder? 

Aber kommen wir zur Torte ansich. Mein liebes Schwesterherz hatte im ersten Trimester ihrer Schwangerschaft (die bald schon wieder endet. Kinder, wie die Zeit vergeht...) sehr große Gelüste auf Popcorn. Kaum ging ich ins Kino, bekam ich den Auftrag, welches mitzubringen. Ein Mal vergaß ich es, und habe ihr schnell zu Hause noch welches gemacht...Hachja, was tut man nicht alles. Und so kam die Idee, ihr zum Geburtstag eine Popcorntorte zu backen. Also eher gesagt eine Popcorntüte...Und Popcorn kommt oben raus... Ach, wisst ihr was? Seht es euch einfach an. ;-)

Ersteinmal braucht man eine Popcorntüte, sprich den Kuchen. Dafür habe ich mir einen einfachen Rührkuchenteig mit Kokosmilch ausgesucht, man will es den Geschmacksnerven ja auch nicht zu einfach machen. Dafür braucht ihr:

200 g Margarine
200 g Zucker
1 P. Salz
150 - 200 ml Kokosmilch 
4 Eier
350 g Mehl
150 g Kokosraspeln
1 P. Backpulver

Vermengt alle nach obiger Liste zu einem Teig und backt ihn für 50 Minuten bei 180 °C. Denkt daran, eine ausreichend große Form zu nehmen (und außerdem eine rechteckige).

Erstmal müssen dann die Ränder abgeschnitten werden...
Und dann muss der Rest in Form geschnitten werden. Die Überbleibsel könnt ihr weiterverarbeiten oder einfach essen.
Stellt aus Butter & Puderzucker eine Buttercreme her und sollte sie zu fest werden - etwas heißes Wasser hinzu.
Dünn auf dem Kuchenkorpus verteilen. Hätt ich´s ein bisschen dicker gemacht, wäre die Oberfläche glatter gewesen...
Kommen wir zum Fondant, ich habe diesen hier genommen.
...Mit etwas Puderzucker bewaffnet vorsichtig ausrollen.
Hier sieht man es, leider hat der Kuchen keine glatte Oberfläche... hmpf. Nobody´s perfect.
Nun nur noch vorsichtig die Kanten nachziehen und den überschüssigen Fondant abschneiden.
Jetzt den Kuchen auf eine passende Unterlage legen, rote Streifen schneiden und probehalber darauflegen.
Wenn ihr zufrieden seit, rührt ein bisschen Zuckerguss an (Puderzucker + Wasser)...
...und betupft die Streifen. Jetzt noch aufkleben und etwas andrücken.
Mir gefiehl das unten nicht, daher habe ich noch eine "Querstrebe" darübergeklebt.
Restlichen Fondant zu einem Schildchen verarbeiten und mit schwarzer Zuckerschrift beschriften.
Nur noch ein bisschen Popcorn vorne hinlegen und feritg ist meine 1. Motivtorte!
Ich muss wirklich sagen, ich finde sie richtig hübsch...
Das Popcorn war fertiges aus der Tüte (von Rewe). War ja auch eher zu Dekozwecken. ;-)
Hachja... Bilderflut..
Und auch innen - der Kuchen war saftig & locker. Yummy... :-)

So, das war´s. Habt ihr Tipps und Tricks? Dann immer her damit!

Habt ein schönes Wochenende!


Kommentare :

  1. Die Torte sieht ja echt total cool aus! :)

    http://lmk-fashion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine klasse Idee! Und sie ist richtig hübsch geworden!!

    AntwortenLöschen
  3. sieht super lecker aus :)
    würde mich freuen wenn du mal vorbei schauen würdest :)
    http://merle-maries.blogspot.de/
    Liebst Merle :)

    AntwortenLöschen
  4. Richtig genial geworden :O Ich bewundere ja immer wie man mit soviel Feingefühl mit Lebensmitteln arbeiten kann. Ich verzweifle schon wenn ich Teig ordentlich schneiden muss :D

    AntwortenLöschen
  5. Wow ist das cool! Ich wünsche mir auch das mir mal jemand so einen tollen Kuchen schenkt :D Ich würde sowas bestimmt nie so toll hinbekommen :) Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  6. Hey,
    eben bin ich über Deinen Blog gestolpert und über diese Torte. Das ist ja mal eine tolle Idee! Leider fällt mir grad niemand ein, der ein totaler Popcorn oder Kino Fan ist und sich über so eine Torte besonders freuen könnte. Aber ich werde deine Idee gleich mal abspeichern, finde ich klasse!!!

    Alles Liebe von Sara
    http://sarascupcakery.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs