Bärlauchpesto mit getrockneten Tomaten

11. April 2018


Meine lieben Leser.

Bärlauchpesto ist das erste, was ich jemals aus diesem leckeren Kraut gemacht habe. Seit bestimmt 10 Jahren ist es ein Muss für mich, sobald die Bärlauch-Saison begonnen hat, ein Pesto daraus zu machen, um noch lange etwas von meinem geliebten Bärlauch zu haben. Aber wieso kommt es dann erst jetzt aufn Blog? Tjoar. Keine Ahnung. Aber besser spät, als nie, oder? Sehe ich auch so und daher heute für euch mein über die Jahre getestetes Rezept.




Und hier das Rezept zum fixen Herunterladen per Rechtsklick:


Ich mag die Kombination mit getrockneten Tomaten sehr - wenn man sie weglässt, hat man ein "cleaner" schmeckendes Pesto. Allerdings benutze ich es häufig für Nudelgerichte und da gibt die Tomate nochmal eine besondere Note. Ein Gericht, welches in meinem Haushalt im Frühling sehr gerne gegessen wird, sind einfach nur gekochte Nudeln mit einem EL Pesto und etwas Parmesan. Herrlich!


Beim Bärlauchsammeln achtet bitte immer darauf, dass ihr pro Pflanze nur ein paar Blätter zupft oder schneidet, damit ihr den Bestand schont. Denn ihr dürft Bärlauch nur für den Eigenbedarf pflücken! Und bitte achtet besonders drauf, dass keine Maiglöcken in der Nähe wachsen. Die haben nämlich ähnliche Blätter - sie sind aber giftig. Also bitte beim Sammeln aufpassen und auch beim Waschen nochmal jedes Blatt kontrollieren.


Und, auch ein Bärlauch-Fan wie ich?


Keine Kommentare :

Kommentar posten

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs