Osterrezept: Paska Brot

4. April 2015


Meine lieben Leser.

Ich bin kein besonders gläubiger Mensch, aber an Ostern komme auch ich nicht um leckere Traditionen herum. Ich liebe die grüne Soße an Gründonnerstag und auch leckere Ostercupcakes oder eben Hefegebäck. Bei dieser Art süßem Hefebrot scheint sich das Internet vorallem in einem einig zu sein: Es kommt ursprünglich aus dem Osten unseres Planeten. Ob russisch, slowakisch, polnisch.... Jeder scheint dieses Brot zu beanspruchen. Ist mir eher egal - hauptsache es schmeckt lecker.


Es gibt im Internet hunderte von Rezepten - ich habe meines über die Jahre entwickelt und auch die Zubereitung etwas angepasst. Ihr könnt dieses süße Hefebrot entweder an einem Tag zubereiten oder über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.


Wie immer, könnt ihr die Rezeptkarte schnell und einfach mit einem Rechtsklick und "Grafik speichern unter..." herunterladen.
 


 Hmm...Diese Saftige Leckerei mit süßen Rosinen.... Herrlich. Für mich auf jeden Fall ein Muss zu jedem Osterfest.


Dieses Brot wird von mir jedes Ostern gebacken. Innen ist es weich und luftig, außen knusprig und knackig. Mit etwas Erdbeermarmelade.... Am nächsten Tag, getoasted... Ein Genuss!


Und natürlich gibt es hier noch ein nostalgisches Bild aus dem Originalpost 2015:


Gibt es bei euch auch ein süßes Hefebrot zu Ostern?

Kommentare :

  1. Oh die Paska sieht aber toll aus! Ich kenne das nicht, erinnert mich aber an die italienische Hefezöpfe die es zu Ostern gibt=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. es heißt ja immer man könne Hefeteig über Nacht kühlen und dann am nächsten Morgen noch einmal gehen lassen und dann frisch backen - meinst du klappt das?

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs