Ein Traum, oder? Dinner mit Mr. Darcy

21. September 2014


Meine lieben Leser.

Ich bin mir sicher, jeder von euch hat schonmal von Jane Austen, Mr. Darcy oder Stolz & Vorurteil gehört oder gelesen. Ich LIEBE diese Geschichte. Und da war es eigentlich vorprogrammiert, dass wenn ein Buch schon „Dinner mit Mr. Darcy“ heißt, ich es unbedingt haben muss. Ein rosa Stoffeinband, einen schönen Scherenschnitt draufgedruckt und mit Geschichten und Rezepten aus dieser Zeit gefüllt…herrlich. Beim ersten Lesen verlor ich mich in den Geschichten zu den Rezepten und beim zweiten drübergucken habe ich beschlossen: Bei mir wird’s ein Frühstück mit Mr. Darcy.


Zu Jane Austens Zeit (etwa 18. & 19. Jahrhundert) war vegetarische Ernährung eher den unteren Schichten zugeteilt - der Adel verköstigte sich mit Fleisch; denn er konnte es sich leisten. Deshalb sind in diesem Kochbuch natürlich einige Fleischgerichte zu finden und da ich davon ja bekanntlich eher Abstand halte, musste ich eine Alternative finden. Die Auswahl an vegetarischen Rezepten ist jedoch ansehnlich und ich blieb an diesem hier hängen: Englische Muffins. Sie waren im 19. Jahrhundert sehr populär und wurden zur Tea Time von „Muffin Men“ auf der Straße verkauft. Und das Besondere hierbei ist: Sie werden in einer Pfanne gebacken und nicht im Ofen.

Also machte ich mich dran und das hier ist das Ergebnis!


Zutaten für ca. 12 Stück:

1/2 Würfel Hefe
1 Tl Salz
450 g Mehl Type 550
25 g Butter
280 ml Milch
1 Ei
etwas Maismehl zum Bestreuen
etwas Fett zum Anbraten


Zubereitung:

Die Milch zusammen mit der Butter
lauwarm erwärmen und die Hefe darin auflösen. 
Das Ei hinzugeben und gut durchrühren,
bis sich die Hefe komplett aufgelöst hat.
Jetzt die Milchmischung zum Mehl geben
und alles gut durchkneten.
Den Teig 60 Minuten gehen lassen.
Jetzt nochmals durchkneten, und
ca. 1 cm dick ausrollen.
Sucht euch einen Ausstecher mit ca.
10 cm Durchmesser und stecht Kreise aus.
Legt sie auf ein bemehltes Blech und
bestreut sie mit etwas Maismehl.
Lasst die Teiglinge jetzt nochmal
ca. 15 Minuten in Ruhe.
Besprüht eine große Pfanne mit etwas Fett
und legt die Teiglinge dicht an dicht in die Pfanne.
Erhitzt sie auf mittlere Hitze und backt die Muffins
ca. 6 Minuten von jeder Seite.
Achtung, wenn sie zu schnell braun werden,
schaltet die Pfanne herunter.
Die Muffins brauchen eine bestimmte Zeit um
                        aufzugehen und locker zu werden und durchzubacken.

Danach gut abkühlen lassen. Es ist auch nicht gern gesehen, wenn man diese englischen Muffins dann aufschneidet - sie werden aufgerissen/aufgebrochen. Dann sind sie fluffig und locker und einfach nur wunderbar.


Hjam. Ich habe dann zwar mit meinem Björn und meiner Familie gespeist und vergebens auf das Klingeln von Mr. Darcy gewartet, aber es war auch mit meiner besseren Hälfte ganz nett und geschmeckt haben sie hervorragend. ;-)

Und, wäre das Buch auch etwas für euch?



Noch ein paar Infos zum Buch:

  • Preis: 29,95 €
  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Callwey, G; Auflage: 1 (17. September 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3766720996
  • ISBN-13: 978-3766720993

Kommentare :

  1. Hallo Christina, ich liebe die Bücher von Jane Austen auch und dieses ganz besonders. Deine englischen Muffins sehen zum Anbeißen gut aus. Mal sehen, ob ich die nur annähernd so gut hinkriege. Versuchen werde ich es auf jeden Fall.
    Hab einen schönen Sonntag!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Ich lieeebe englische Muffins und Deine sehen so perfekt aus!

    AntwortenLöschen
  3. Omg, das fällt genau in mein Beuteschema!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs