Bier & Cupcakes? WTF? Ja, Guinness-Cucakes!

11. April 2013


Meine lieben Leser.

Mein Schwager liebt, wie jeder Durchschnittsdeutschemann, Bier. In allen Variationen. Und so eben auch Guinness. Und da er sich mit dem Osterfeuer etc. so viel Mühe gegeben hat, habe ich ihm Guinness-Cupcakes gebacken. Nagut, nicht nur deswegen - ich wollte das sowieso schon seit längerem mal ausprobieren. Also ging es mit einer Flasche Guinness in die Küche und es wurde drauflos gebacken.


Ich habe mich von einem Rezept aus dem Martha Stewart Cupcakes Backbuch inspirieren lassen - allerdings habe ich das Rezept stark abgeändert und meinem Geschmack angepasst. Außerdem sind die Rezepte auf 24 Muffins ausgelegt, was bei mir - trotz einem gut essenden Schwagers & Freund - viel zu viel ist.

Also los geht´s, ihr brauch für ca. 12 - 14 Muffins:

400 g Mehl
1 Tl Natron
1/2 Tl Backpulver
1 Pr. Salz
1/2 Tl Zimt
etwas Muskatnuss
100 g Zucker
100 ml Öl
1 Ei 
1 EL Zuckerrübensirup
Schale 1 Zitrone
200 ml Guinness-Bier

Vermischt die trockenen Zutaten und die feuchten Zutaten separat und fügt sie dann zusammen.
Nur ein paar Umdrehungen und schon ist euer Teig fertig.
Füllt ca. 2 El Teig in jedes Förmchen. Diese hier sind toll, denn sie würden auch ohne Muffinblech stehen.
Nach 20 Minuten bei 180 °C sehen sie so aus und riechen toll.

Jetzt fragt man sich natürlich: Schmecken die auch nur nach Bier? Nein. Der Alkohol ist weitestgehend "verkocht" und man schmeckt noch das malzige vom Guinness. Wenn man den Cupcake halbiert und dran riecht, riecht es natürlich noch etwas nach Bier - aber das ist ja auch so gewollt. :-)

Also ich muss sagen - als jemand, der sonst nie mit Alkohol backt - diese Version ist interessant und als eine Besonderheit z.B. beim Geburtstag meines Freundes etc. würde ich die immer wieder backen. Sie sind echt gut.

Und wenn ihr sie noch frosten wollt, dann schaut morgen wieder vorbei, denn dann zeige ich euch ein super leckeres Baileys-Frosting mit Mascapone. Yummy... Und dann sieht euer Cupcake vielleicht so aus:


oder so...


Lasst es euch schmecken!

Kommentare :

  1. Tolle Kombi, ich liebe solche Rezepte! Woher sind denn die tollen Förmchen?

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gut, hier sind die Guinness Cupcakes! Toll sehen sie aus... werde sie meinem Mann sicher mal backen - spätestens zum Geburtstag :)) Da ich erst Guinness Brownies gemacht habe, weiss ich nicht, ob ich schon wieder welche machen kann *hihihi* 1 Flasche hätte ich ja noch zuhause.
    lg

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs