Was mache ich bloß mit gesprossenem Knoblauch?!

17. März 2015

Meine lieben Leser.

NICHT WEGSCHMEIßEN!!! 

Das ist meine Antwort! Ihr wisst gar nicht, was für ein Potenzial ihr gerade aus dem hintersten Küchenschrank gekramt habt. Knoblauch der auf einmal grüne Sprossen hat, den hat wohl jeder von uns schonmal in der Küche gefunden und dann weggeschmissen, weil irgendwer mal sagte, man solle den nicht mehr essen... Aber derjenige hatte ziemliches Unrecht und war wahrscheinlich auch noch nie in asiatischen Gefilden unterwegs...

Denn gerade das ist ja das wunderbare - Knoblauchsprossen sind eine Delikatesse. Ich stelle sogar manchmal extra Knoblauchknollen auf die Fensterbank in einem kleinen Schälchen mit Wasser, eben damit sie sprossen und ich die herrlich grünen Knoblauchsprossen wie Schnittlauch überall verwenden kann. Im Kräuterquark, im Salat, über Gerichte drüber, in Gerichte rein... Eurer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Gerade habe ich wieder eine Knoblauchzehe auf der Fensterbank stehen und schaut doch mal, wie wunderhübsch sie da aussieht:


Wie schon erwähnt, sind Knoblauchsprossen in Asien sehr beliebt und auch in Spanien, soweit ich weiß, kann man Knoblauchsprossen im Glas kaufen. Ihr könnt euch aber einfach eure eigenen ziehen - auf der Fensterbank so nebenbei. 


Wie man das macht? Knoblauchzehe etwas vom Papier befreien, mit den Wurzeln in ein kleines Schälchen mit Wasser auf die Fensterbank stellen und warten. Ab und an mal wieder nachgießen unten und schon sprießt und wächst es.

Wenn ihr die Sprossen dann nicht ganz abschneidet, sondern immer nur ein bisschen, wächst er auch immer nach (muss halt nur immer gewässert werden).

Und was macht ihr so mit gesprossenem Knoblauch? Wegschmeißen?

Kommentare :

  1. Oh das ist mir ganz neu!Danke für den tollen Tipp. Ich habe tatsächlich gesprossenen Knoblauch immer weggeschmiessen, weil es ja nicht mehr gut sein soll! Das nächste mal werde ich daran denken und ihn "umtopfen";) Schmeckt das grün dann eigentlich auch nach Knoblauch, ähnlich wie Bärlauch?
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, schmeckt etwas milder nach Knoblauch. :-)

      Löschen
  2. Ich mache das auch immer wieder gern mit Zwiebeln :-) ...

    AntwortenLöschen
  3. Echt toller Post! Dass Kraut auch zum Kochen zu nehmen ist echt eine tolle Idee! Habe ich bisher immer so mit Zwiebeln gemacht aber bei Knoblauch bin ich noch nie drauf gekommen.
    Bald wollte ich sowieso ein paar Knobizehen in mein Beet draußen setzen, dann kann ich auch immer das Kraut davon nehmen :)

    Liebste Grüße,
    Clarimonde
    http://ladywindermerespan.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein super Tipp, ich hab das bis jetzt weder wo gesehen noch gehört :) Wird definitiv ausprobiert, ich bin nämlich eine totale Knoblauch-Liebhaberin!!
    xox Carina
    the golden avenue

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deinen tollen Beitrag. Werde ich definitiv ausprobieren.
    Und bei meinen Monatslieblingen am 1. April werde ich deinen Post auch gleich mal vorstellen. Dass viele davon erfahren :-)

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja super klasse! Meinst Du, man kann ihn dann auch irgendwann einpflanzen in Erde?

    AntwortenLöschen
  7. Großartige Idee! Ich liebe Knoblauch, habe aber noch nie mit Knoblauchsprossen gekocht - das muss ich unbedingt nachholen, also fix den Knoblauch auf die Fensterbank stellen! ;)

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs