Perfekt zum Grillen: Mexikanischer 7-Layers-Dip

31. Mai 2014


Meine lieben Leser.

Ich koch mich ja gern durch sämtliche Erdteile und manchmal schau ich auf Seiten wie BetterHomesandGardens.com vorbei. Das ist eine amerikanische Seite mit vielen Tipps und Tricks rund ums Haus und den Garten (wie der Name schon sagt). Es gibt dort auch viele leckere Rezepte und ich habe durch die Newsletter schon einige unserer Abendessen gerettet. Dort habe ich auch das Rezept für diesen 7-Layers-Dip gefunden und musste ihn sofort beim nächsten Grillabend ausprobieren. Lasst euch auch mal inspirieren!

Die 7 Schichten sind:  
      
 - Refried Beans
- Salsa
- Guacamole
- Creme Frâiche o.
  SourCream
- Cheddar o. Gouda               
- Frühlingszwiebeln
- Tomatenwürfel


 

Und dann starten wir doch mal mit den Zutaten:

Für die refried Beans:

1 o. 2 Dosen Kidneybohnen
2 Knoblauchzehen
125 ml Gemüsebrühe
1 Tl Koriandergrün
1 Tl Kreuzkümmel
¼ Tl Cayenne
½ Tl geräuchertes Paprikapulver
etwas Olivenöl
Salz, Pfeffer

evtl. 1 gehäutete Tomate, gewürfelt

Salsa: ich habe gekaufte genommen


Creme Frâiche
Cheddar, gerieben
Oliven und milde Peperonis, in Scheiben
Frühlingszwiebeln, gehackt
Tomaten, gehäutet, entkernt und gewürfelt

Außerdem:
Tortillachips/Nachos

Zubereitung:

Refried Beans: Die Kidneybohnen im Mixer
kleinmixen oder nur mit einer Gabel zerdrücken.
Knoblauchzehen schälen und kleinhacken.
Das Bohnenmus mit etwas Olivenöl in einer
Pfanne anbraten, dabei die Gewürze und
die Brühe hinzugeben und köcheln lassen,
bis eine Dipähnliche Konsistenz entsteht.
Zum Schluss evtl. noch die Tomatenwürfel unterheben.

Jetzt einen großen Teller nehmen und als
erstes die refried Beans auf dem Teller verteilen.
      Dann die Salsa vorsichtig darübergeben und verteilen
(aber einen Rand lassen, damit die Optik
 nicht zu kurz kommt!).
Jetzt die Guacamole zubereiten und vorsichtig
über der Salsa verteilen – wieder einen Rand lassen!
Die Creme Frâiche als Topping obendrauf geben
und jetzt die Tomaten etc. kleinschneiden.
Frühlingszwiebeln und Tomatenwürfel darauf verteilen
und nochmal für ca. ½ - 1 Stunde in den Kühlschrank
stellen oder sofort servieren.

Ich habe in diesem Fall gekaufte Nachos genommen, denn meine selbstgemachten würden wahrscheinlich das Gewicht des Dips nicht halten – ich wollte einfach keine riesen Schweinerei riskieren…


YUMYUMYUM! Ich bin ja eigentlich kein Kidneybohnenfan – aber in Verbindung mit den ganzen anderen leckeren Schichten… Eeeecht gut! Ein bisschen Aufwand, aber es lohnt sich wirklich.

Kommentare :

  1. Sieht das toll aus, wird gemerkt! :)
    LG, Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Oh la la!! Das schaut sehr sehr köstlich aus!!! Wäre alles voll nach meinem Geschmack!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja echt mal eine Hammer-Idee! Sowass hab ich echt noch nie gesehen!
    Mexiko olé :)

    Ein paar süße Ideen findest du in dem Buch, das derzeit bei der GIVE-AWAY-Aktion auf meinem Blog verlost wird! Mach doch einfach auch mit!

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs