Go East: Christina's Glasnudelsalat mit Erdnuss-Mandarinen-Dressing (vegan)

24. April 2014



Meine lieben Leser.

Heute gibt's mal ein etwas anderes Gericht, nämlich Glasnudelsalat. Ich finde ihn sooo lecker und es ist eine einfache und schmackhafte Mahlzeit ohne zu viel Aufwand. Die Glasnudeln müssen ja nur weichen, die müsst ihr nichtmal kochen! Und der Rest ist auch ein Klacks - probiert's aus. ;-) 



Zutaten für ca. 2 Portionen):

1 Handvoll Glasnudeln

3 - 4 große Blumenkohlrosen
1/2 Stange Lauch
1/2 Paprika
1/2 Räuchertofu
3 - 4 Champignons
(wer hat: noch ein paar Sprossen)

Dressing:

1 - 2 El Erdnussbutter oder -Mus
Saft von 2 Mandarinen (oder 1 Orange)
ca. 1 El Sesamöl
1 Tl Sojasoße 
1 Tl Essig (z.B. Sushiessig)
Salz, Pfeffer
etwas Chilli(-pulver oder -paste)

Wenn ihr noch ein Stück Mango
oder Ananas im Kühlschrank habt,
dann nur rein damit!

Zubereitung:

Weicht zuerst die Glasnudeln nach Packungsangaben
 in kochendes Wasser ein.
Wascht eure Zutaten und schneidet dann
zuerst den Lauch, die Paprika und die Champignons.
Diese drei Komponenten habe ich mit
etwas Sojasoße ganz normal in einer Pfanne angebraten;
fügt dann dort auch den Räuchertofu hinzu
(ob ihr den würfelt, in Scheiben schneidet
oder reinbröselt, bleibt euch überlassen).
Den Blumenkohl in Röschen lassen
und dann in dicke Scheiben schneiden.
Diese habe ich mit einer Grillpfanne angebraten,
aber ihr könnt sie natürlich auch zu dem Lauch etc. geben.
Bratet alles an, bis es ein bisschen Farbe hat.
 Derweil könnt ihr euer Dressing zubereiten.
       Schmeckt es ab und gebt es schonmal in eine große Schüssel.
Lasst die Glasnudeln abtropfen und gebt sie zum Dressing.
Einmal gut durchrühren und abschmecken
(die Nudeln nehmen viel von der Würzigkeit des Dressings).
Jetzt nur noch das Gemüse dazu
und fertig ist der Glasnudelsalat.



By the Way: Dieses Rezept ist auch super als Resteverwertung! Ich habe es als Hauptmahlzeit gegessen, aber ich kann ihn mir auch super als Beilage vorstellen. 

 In diesem Sinne: Lasst nix umkommen. ;-)

Kommentare :

  1. Hmm....
    Minus Paprika und ich bin dabei ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt absolut köstlich und passt doch perfekt in die kommende Grillsaison! :)
    Liebe Grüße, Ramona

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde den Tofu weglassen... tönt sehr lecker

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Da läuft mir glatt das Wasser im Mund zusammen :D ich geh mal Abendessen kochen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Gott, ich will das haben :D jetzt! SOFORT! *_* klingt super gut

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs