Eingelegter Feta & Harzer Käse

7. Januar 2013


Meine lieben Leser. 

Auch diesen Post wollte ich überarbeiten - denn es ist eines meiner Lieblingsrezepte! Ich liebe diesen eingelegten Käse und die Fotos, die ich im Januar 2013 (also so ziemlich zu meinen Bloganfängen) gemacht habe, zollen der Leckerkeit des Gerichts keinen Tribut. Also auf geht's, hier kommt das leckerste eingelegter Käse-Rezept der Welt.



Erstmal zu den Zutaten, bei denen ich nur grobe Gewichtsangaben machen werde. Denn es kommt darauf an, wie viel ihr machen wollt; ob ihr auf Vorrat welchen zubereiten wollt etc.


Zutaten (für 4 Gläser á ca. 435 ml):

5 Pk. Feta
3 Pk. Harzer Rolle (Käse)
3 große weiße Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 Sträußchen glatte Petersilie
1 Chilischote
ca. 2 Liter Sonnenblumenöl
3 EL Essigessenz (1 1/2 EL pro Liter Öl)

Zubereitung:

Alle Zutaten kleinschneiden;
d.h. Feta und Harzer Käse
 in grobe Stücke schneiden.
Zwiebeln, Knoblauch und Chili in Scheiben
schneiden, Petersilie hacken.
Alles in Gläser schichten und erst 1 Liter Öl
mit 1 1/2 EL Essigessenz vermengen und
 damit die Gläser auffüllen.
Dann eventuell noch den anderen Liter
mischen und auffüllen.
           Gut verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.
 Am besten erstmal 1 Woche ziehen lassen.



Ich mag diesen Käse am Liebsten zum guten alten Abendbrot. Aber man kann den Feta auch hervorragend auf alles draufmachen, was man in den Ofen schiebt. Das gibt nochmal einen richtigen Kick ans Gericht.

Und aus Nostalgiegründen hier nochmal ein Bild aus 2013:


Viel Spaß beim Einlegen!

Kommentare :

  1. Boah sieht das lecker aus!!!!
    Und einfach zu machen ist es auch noch! Super Idee! Vielen Dank dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, die einfachsten Dinge vergisst man oft. So ging´s mir mit dem Rezept auch. Dabei ist das sooo lecker.

      LG
      Ina

      Löschen
  2. Sieht lecker aus! Falls ich es irgendwann mal schaffe das nachzumachen, würde ich es allerdings nur mit Feta machen - Harzer ist einfach nicht meine Welt :D

    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand Harzer auch ziemlich doof. Aber eingelegt, und mit dem Aroma von Zwiebel & Chilli - Yummy! Versuchs vielleicht einfach mal mit einer kleinen Menge. :-)

      Löschen
  3. Ich liebe Fetakäse, oh mein Gott! *-*
    Deinen Blog echt toll und dein Design auch. :)

    Eine kleine Frage ich, wie findest du es, wenn man auf English bloggt?
    Getsern habe ich meinen ersten Post auf Englisch geschrieben (jedoch erst mal kurz, so zum Anfang). Das ist so zu sagen eine kleine Vorbereitung für mein Austauschjahr in 7 Monaten. :)

    xx

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank! :)

    Ich habe die Nikon D3000 ;)

    xx

    AntwortenLöschen
  5. Was ein tolles Rezept...das werde ich auf jeden Fall auch mal so probieren.Was denkst du...wie lange nach dem öffnen hällt der sich noch im Kühlschrank?
    Darf ich dich fragen....ich habe auch schon mal Schafskäse eingelegt,mit vielen Kräutern,Knoblauch und einem wirklich guten Olivenöl.Etwa eine Woche nach dem öffnen war der Käse "sauer",obwohl immer im Kühlschrank,immer mit Öl bedeckt und immer nur mit sauberem Besteck entnommen.Hast du eine Idee für mich,an was das gelegen haben könnte?
    Liebe Grüße und schon mal Danke für deine Antwort :-D
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also erstmal, es freut mich, dass dir mein Rezept gefällt und ich hoffe, dass es dir auch schmeckt!

      Wir bewahren es nichtmal im Kühlschrank auf, sondern in unserer Speisekammer (da ist es kühl genug). Ich habe erst vor, ich glaube mittlerweile drei Wochen, wieder welchen gemacht und der hält sich immer noch gut. Also keine Angst, das hält sich ewig, wenns immer mit Öl bedeckt ist. ;-)

      Hm...Vielleicht haben sich der Feta und die Kräuter nicht vertragen? Aber Feta säuert immer bisschen nach wenn man ihn einlegt, finde ich jedenfalls. Vielleicht war es nicht die richtige Sorte (Milchmischung) zum Einlegen, ich kann da auch nur Vermutungen anstellen. Tur mir leid. :)

      LG
      Christina

      Löschen
    2. Danke Christina :-)
      Ich habe zum einlegen damals einen Schaf-Ziegenmilchkäse genommen und der hat im Glas richtig geblubbert nach der kurzen Zeit schon.
      Vielleicht lag's auch am fehlenden Essig?Den benötigt man um das Ganze zu "konservieren" nehme ich mal an,oder?
      Ich probiere einfach mal dein Rezept und werde dir berichten :-)

      P.S. Mir hat mal jemand gesagt,das man auch Camembert so einlegen könnte,hast du das schon mal versucht?

      LG Heike

      Löschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs