Langos selbermachen oder: Wieso habe ich das nicht schon längst gemacht?

4. September 2013


Meine lieben Leser.

Ich liiiiiiebe Langos, esse es zu jeder sich bietenden Gelegenheit und war irgendwie ziemlich enttäuscht, als ich auf der letzten Wehlheider Kirmes keinen Stand damit fand. Was sollte das? Ich will Langos bei einer Kirmes! Es ist die 65. Kirmes in Wehlheiden gewesen und ich muss sagen, dieses Jahr fand ich es ziemlich schwach - viele Stände, die ich mir gewünscht hätte, waren nicht da. Ganz ehrlich, wer will denn schon nur Bratwurst und Crépes haben? Blöd, aber nicht zu ändern. Also blieb mir nichts anderes übrig als mir meinen Langos selbst zu machen. Auch kein Problem, und ich muss nichtmal 4 € pro Stück bezahlen.

Zutaten (für ca. 6 Stück):

400 g Mehl
1/2 Hefewürfel
eine Prise Zucker
1 - 2 Tl Salz
1/4 L Milch

Pflanzenöl (zum Ausbacken)
+
Belag (z.B. Tzaziki und Käse)

Zubereitung:

Stellt aus den Zutaten einen Hefeteig her
           (Hefe in etwas Milch auflösen lassen, 1 Pr. Zucker hinzu,
Mehl in eine Schüssel geben und dann
mit der Hefe und der Milch vermengen.
Ca. 1 Stunde gehen lassen.) und backt
ihn in reichlich heißem Pflanzenfett aus.
Sobald die Fladen braun werden,
aus dem Fett nehmen und abtropfen lassen.
Jetzt noch warm mit einem Belag
der Wahl belegen und genießen. Sie sind sooo gut.


Für die Schmandcreme habe ich einfach griechischen Joghurt, Schmand & Saure Sahne gemischt, abgeschmeckt und noch ein bisschen Schnittlauch hinzugegeben. Wer will, gibt noch etwas Aioli oder Knoblauch hinzu.


Nicht Low-Carb, aber extrem lecker!

Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Nachbacken. 

Kommentare :

  1. Das hört sich unheimlich lecker an. Nicht ganz kalorienarm, jedoch zum reinbeißen :)
    Langos kenne ich aus Budapest.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Juhu, danke für das Rezept!
    Ich liebe Langos und bei uns bekommt man die immer nur im Frühjahr und im Herbst, wenn Volksfest ist :)

    LG, Nadja
    http://koch-ideen.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Wie schon bei instagram gesagt - Langos kenne ich gar nicht von unseren Volksfesten. Aber das sieht sehr lecker aus und wird ausprobiert!

    AntwortenLöschen
  4. Oh weia, ich liebe Langos, aber ich sollte besser nicht anfangen, sie selber zu machen, wenn ich nicht selber aufgehen will wie ein Hefekloß *lach*. Solche Kalorienbomben - aber nun mal so lecker! Danke für das Rezept :)!

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs