Risotto mit Artischocken und roten Zwiebeln

8. November 2012


Meine lieben Leser. 

Risotto ist eines meiner Lieblingsgerichte und es gibt so viele Varianten davon. Eine richtig gute Variante ist dieses Artischockenrisotto hier. Nicht nur gebratene Artischocken im Risotto ansich, sondern auch noch gebackene oben drauf. Denn ja, dieses Reisgericht ist nicht unbedingt einfach zu fotografieren und hübsch herzurichten. 


Daher war es an der Zeit, den alten Blogpost aus 2012 mal zu überarbeiten und ein paar neue Fotos zu schießen. Das Rezept ist eigentlich das selbe geblieben, ich habe nur ein paar kleine Anpassungen vorgenommen.


Und hier die Rezeptkarte zum einfachen Herunterladen:


Ich mache es mir hier einfach und benutze Artischocken aus der Dose oder aus dem Glas. Ihr könnt natürlich auch frische Artischocken zubereiten und diese dann verwenden. Aber mal ehrlich - wer macht das schon; gerade vielleicht noch unter der Woche? Na also. Bleiben wir mal auf dem Boden der Machbarkeit.



Die gebackenen Artischocken und die roten Zwiebeln bringen nochmal richtig Geschmack an das Risotto und wer wissen möchte, wie ich meine Gemüsebrühe zubereite, der klickt einfach mal hier drauf.


Und aus nostalgischen Gründen gibt's hier noch ein Originalfoto aus November 2012:


Lasst es euch schmecken!

Kommentare :

  1. Heute scheint Risotto-Tag zu sein :) Dieses sieht auch echt lecker aus. Mit Artischocken hab ichs nicht so sehr, aber von Zeit zu Zeit probiere ich immer mal wieder... :)

    Grüße,
    Vicky

    AntwortenLöschen
  2. Ich koche sehr viel, aber Risotto hab ich noch nie gemacht (komisch eigentlich) dein Rezept muss ich mir merken. Sieht sehr, sehr lecker aus!

    Lg Chris

    AntwortenLöschen
  3. kompliment.





    kompliment. diese Seite macht mehr als appetit. bitte mehr. gruesse






    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs