Guacamole – 3 leckere Varianten

24. August 2016



 Meine lieben Leser.

Ich liebe Guacamole - was nichts anderes ist als eine Avocado-Creme oder -Dip. Ich habe jetzt aber schon öfters mitbekommen, dass einige nicht so richtig wissen, wie sie eine leckere Guacamole zubereiten sollen - also habe ich mich mal dran gemacht und drei leckere Varianten für euch kreiert. Alle sind einfach und leben vom kräftigem Würzen. Es gibt eine Guacamole mit gebackenem Knoblauch (die erfordert etwas Vorabeit...), meine ganz klassische Variante und eine fruchtige mit Ananas. Ich habe diese drei Varianten letztens gemacht als meine Schwester viel Besuch hatte, denn so viel Guacamole kann ich allein gar nicht essen. Normalerweise würde ich nur eines der Rezepte für mich und meinen Freund machen. Ja, ich weiß, Foodbloggerprobleme. Aber wenn man doch alle drei auf einem Foto haben will... ;-) 

 Lasst euch überraschen und probiert sie doch einfach mal aus!


Kleiner Tip am Rande: Immer einen Avocadokern aufbewahren und in der Guacamole lassen nach Fertigstellung. Das hält die Guacamole grün - so lange der Kern in der Masse ist, läuft sie nicht braun an.



Ihr könnt die Rezeptkarte wie immer mit einem Rechtsklick darauf und "Grafik speichern unter..." herunterladen.




Ihr könnt die Rezeptkarte wie immer mit einem Rechtsklick darauf und "Grafik speichern unter..." herunterladen.




Ihr könnt die Rezeptkarte wie immer mit einem Rechtsklick darauf und "Grafik speichern unter..." herunterladen.



Ich mag alle drei Varianten sehr gern - und keine Angst; dadurch, dass man den Knoblauch backt ist er nicht mehr so fies und hängt einem nicht wirklich lange nach. 

Wie mögt ihr eure Guacamole am Liebsten?


Kommentare :

  1. Guten Morgen, liebe Christina,
    das sind super leckere Varianten! Danke für die Rezepte dazu! Das mit dem Kern ist ein guter Tip, ich hatte es schonmal gehört, aber immer wieder vergessen ;O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und sonnigen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Gucamole habe ich noch nie gegessen... die gab es nie dort, wo ich war, und meine hat auch nie welche gemacht, obwohl ich allein schon die Farbe genial finde ;)
    Ich glaube, Christina Special spricht mich am meisten an :)

    Also ich kann deine Food-Blogger-Problemchen schon verstehen... mir geht es im Moment so, dass ich tausend Dinge backen möchte, aber allein kaum was aufgegessen kriege und das Tiefkühlfach ist auch zu klein :( Und das, obwohl ich doch nicht mal Foodblogger bin, sondern nur querfeldein-Blogger ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs