Rote Beete-Crêpe Röllchen mit Mascarpone-Ingwer-Crème

11. April 2016

*Reklame - dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit den GingerPeople.


Meine lieben Leser.

Früher mochte ich Ingwer absolut gar nicht. Egal wo Ingwer drin war, ich habs nicht gegessen. Ich kann mich auch überhaupt nicht daran erinnnern, dass meine Mutter in meiner Kindheit irgendwas mit Ingwer gekocht oder gebacken hätte. Erst als ich dann selbst anfing zu kochen, stieß ich im Internet immer wieder auf eine Zutat: Ingwer. Ich tastete mich heran, fand es aber ekelig. Mittlerweile habe ich Mittel und Wege gefunden, Ingwer für mich schmackhaft zuzubereiten und geholfen haben mir die Produkte von den Ginger Peoples. 


Es gibt dort z.B. Ingwersaft oder Ingwermus oder kandierte Ingwerstückchen und die sind einfach zu verarbeiten und man muss nicht selbst erst noch den Ingwer entsaften etc. Daher habe ich in letzter Zeit 3 Rezepte kreiert, in denen Ingwer vorkommt. Also erkläre ich diese Woche zur Ingwer-Woche, denn außer heute wird auch am Mittwoch und am Samstag ein sehr leckeres Rezept mit Ingwer kommen. Schließlich ist auch noch April und die Erkältungswelle ist noch nicht ganz durch - also auch noch Ingwer für die Abwehrkräfte!




Zutaten:

125 g Mehl
200 ml Milch
50 ml Rote Beete Saft
2 Eier
20 g Butter, geschmolzen
1 EL Zucker
1 Prise Vanille
1 Prise Backpulver

Füllung/Crème:

500 g Mascarpone
1 EL Sanapart oder Johannesbrotkernmehl
2 EL Puderzucker

2 TL kandierte Ingwerstückchen
Zubereitung:

Zuerst musst du die Crème zubereiten, denn die soll
noch ein bisschen im Kühlschrank durchziehen.
Also dafür die Mascarpone mit 1 EL Sanapart
(für mehr Stabilität), Puderzucker und Ingwermus vermengen.
Nicht zu viel rühren, denn sonst wird Mascarpone flüssig!
Die Crème nun in ein luftdichtes Gefäß füllen
und in den Kühlschrank stellen.
Nun ist es Zeit für den Crêpe-Teig.
Dafür einfach die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.
Alle Zutaten für den Teig nun vermengen und
eine Crêpe-Pfanne (meine ist eine relativ günstige
von Tefal und die funktioniert super)
sowie einen Teigverteiler bereitlegen.
 Ebenso einen Teller und ein sauberes Geschirrhandtuch
aus Baumwolle. Die Pfanne nun auf mittlere Hitze
 vorheizen und mit etwas Back- und Trennspray
(oder etwas Öl) besprühen.
Nun ca. 2 – 3 EL Teig in die Pfanne geben und mit dem Teigverteiler überall dünn verteilen.
Der Crêpe wird nicht lange brauchen bis er durch ist.
Also schnell von den Seiten lösen und vorsichtig umdrehen.
 Das braucht etwas Übung, wird dir aber schnell
(spätestens beim 2.) gelingen.
Ist der Crêpe von beiden Seiten leicht gebacken,
legt ihn auf den Teller und decke ihn mit dem Handtuch ab,
damit er warm und feucht bleibt.
Sind alle Crêpes ausgebacken und etwas abgekühlt,
kannst du sie mit Creme bestreichen,
mit ein paar kandierten Ingwerstücken bestreuen und
vorsichtig aber fest zusammenrollen.
 Schneide sie in mundgerechte Stücke und
 fixiere jedes Stück mit einem kleinen Holzspieß.



Ich und meine Familie fanden sie sehr lecker - sogar meine kleine Nichte hat daran herumgebissen. Es ist mal was anderes für die Kaffee-Tafel oder auch als niedlichen Fingefood-Nachtisch für die nächste Party. 
Danke an die Ginger People, die mir diese Produkte zum Testen zugeschickt haben.
Mögt ihr Ingwer und seit ihr auf die nächsten Rezepte gespannt?



Kommentare :

  1. Liebe Christina,
    das klingt super lecker und sieht fantastisch aus! Danke für dieses tolle Rezept und die so ansprechenden bilder dazu!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Wochenstart!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Die Farben sehen einfach klasse aus! Buntes Essen macht mich einfach glücklich :)
    Aber weißt du was - ich habe absolut keine Ahnung, wie Ingwer schmeckt. Momentan wohne ich noch zu Hause und da gab es den noch nie. Auf Blogs habe ich ihn zwar schon oft als Wundermittel gesehen, aber irgendwie warte ich mit dem Selbsttest wohl doch noch eine Weile.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs