Christina's Kirsch-Käsekuchen ohne Boden

31. Januar 2016


Meine lieben Leser.

Dieses Rezept ist absolut nicht saisonal passend – aber auch nur, weil ich dieses Rezept im Sommer entwickelt, aufgeschrieben und dann verlegt habe! Und beim Aufräumen der typisch-chaotischen Küchenschublade habe ich nun meinen handgeschriebenen Zettel mit den Zutaten gefunden. Dö-dö. Da ich meine Bilder aber auch so hübsch finde, wollte ich es euch nicht vorenthalten – man kann ja auch Kirschen aus dem Glas nehmen. Selbsteingemacht oder Selbstgekauft – Hauptsache Kirschen!


Zutaten:

4 Eier, getrennt
1 Pk. Vanillepudding
5 EL Milch
1 kg Quark
1 Prise Salz
100 g Zucker
3 EL Weichweizengrieß
100 g Margarine
1 TL Vanille
500 g Kirschen
(Frisch, mit Kernen gewogen)

Zubereitung:

Heizt den Ofen auf 180 °C vor. Zuerst trennt ihr nun
die Eier und schlagt das Eiweiß steif.
Löst das Vanillepuddingpulver in 5 EL Milch
auf und gebt alle Zutaten
 (bis auf die Kirschen und den Eischnee)
 in eine große Schüssel und vermengt
alles gut mit einem Standmixer.
Habt ihr frische Kirschen, dann hebt ein paar als Deko
 für obendrauf auf und entkernt sie nicht.
Die Kirschen waschen und entkernen
(wenn frische da sind), ansonsten die Kirschen aus
dem Glas gut abtropfen lassen.
Den Eischnee vorsichtig unter die Quarkmasse heben.
Die entsteinten Kirschen unter die Quarkmasse heben
und diese dann in eine 26er Springform geben,
          die ihr vorher mit Alufolie fest umwickelt und eingefettet habt.
Eventuell nun die Dekokirschen oben auf die Masse setzen.
 Setzt die Springform auf ein Backblech und gebt
ein bisschen Wasser in das Blech, damit der Kuchen
im Wasserbad backen kann.
Backt den Käsekuchen etwa 50 - 60 Minuten
und lasst ihn dann langsam abkühlen,
 damit er nicht reißt.


Ich hoffe, er schmeckt auch auch anti-saisonal. Mir auf jeden Fall! Und solltet ihr dieses Rezept über die Suchfunktion zur richtigen Zeit gefunden haben: Ich habe nix gesagt. Lasst euch euren Kirsch-Käsekuchen schmecken!

Kommentare :

  1. ja, also ich hab mir gerade gedacht, woher nimmt die Christina bloß diese perfekten Kirschen? Ich finde es toll dass du du uns das Rezept nicht vorenthalten hast,
    man kann ruhig mal was später posten, damit hab ich kein Problem - bin sogar sehr dankbar.

    lg netzchen

    AntwortenLöschen
  2. Passiert mir auch dauernd! Ich habe noch eine Menge ungenutzte Rezepte in verschiedenen Ordnern rumfliegen, aber meist verwende ich sie später doch nicht mehr, weil mir die Bilder dazu nicht gefallen. Aber ich kann absolut verstehen, dass du diese hier trotz der falschen Saison gepostet hast - die Bilder sind - pardon - scheißschön! Und man kann den Kuchen doch sicherlich auch mit saisonalem Obst backen. ;)

    Liebst, Rebecca

    AntwortenLöschen
  3. Kirschen gehen IMMER!!! Sieht sehr lecker aus und werde ich definitiv mal nachbacken!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs