Türkei Vegetarisch: Gözleme

2. Dezember 2015


Meine lieben Leser.

Ich hatte ja schon im ersten Post zu Türkei Vegetarisch erzählt, dass meine erste wirkliche Erinnerung an die türkische Küche die nette ältere Dame am Strand vom Hotel war, die durch mich mindestens den doppelten Gözleme-Verbrauch wie sonst hatte. Natürlich lag es da nah, dass ich ein Rezept ganz bestimmt ausprobiere: Gözleme mit Käsefüllung. Klar, oder? Also hier nun das Rezept für Gözleme nach Orkide und Orhan Tancgil (Türkei Vegetarisch).



Zutaten Yufkateig:

350 g Mehl
½ TL Salz
1 Pr. Zucker
1,5 TL Rapsöl
ca. 200 ml Wasser











 Zutaten Füllung:

200 g Salzlakenkäse/Schafskäse
½ Bund glatte Petersilie
1 – 2 Frühlingszwiebeln


Zubereitung Yufka:

Für den Teig Mehl, Salz, Zucker und Öl
in einer Schüssel vermengen.
Nach und nach ca. 200 ml Wasser hinzufügen
und kneten bis ein elastischer Teig entsteht,
der nicht mehr klebt.
Teig abdecken und 45 Minuten ruhen lassen.

8 gleichgroße Kugeln formen und
 mit einem Küchentuch abdecken.
Mit dem Nudelholz nun je 1 dieser Teigkugeln
gleichmäßig auf der Arbeitsfläche
so dünn wie möglich ausrollen.
Teig dabei immer wieder um
45 Grad drehen und ausrollen.
Die Yufkablätter sind dann dünn genug,
wenn man den Untergrund hindurch sehen kann.
Möglichst schnell weiterverarbeiten.

Sobald ihr den Yufkateig bearbeitet habt,
deckt ihn mir einem leicht feuchten Tuch ab,
damit sie nicht austrocknen.

Zubereitung Füllung & Gözleme:

Für die Füllung den Käse zerdrücken
und die Petersilie und Frühlingszwiebeln fein hacken.
Alles vermengen und damit jeweils die Teiglinge
– nicht zu dick – auf einer Seite füllen und zuklappen.
Mit einer Gabel die Ränder fest andrücken.

In einer beschichteten Pfanne die Gözleme
             ohne Fett ca. 3 – 5 Minuten von beiden Seiten anbraten.
Mit etwas flüssiger Butter bestreichen
 und möglichst bald servieren.

Solltet ihr dieses leckere Rezept nachkochen, tagged mich doch bei Instagram, Facebook oder Twitter. Ich freue mich immer, mir eure Werke ansehen zu können.

Kommentare :

  1. Ohh das sieht sooo lecker aus!

    Kann man bestimmt auch mit Vollkornmehl machen, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Viva - keine Ahnung, wie sich das Vollkornmehl dann verhält. Probier's aus und berichte mir. ;-)

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs