Rigatoni-Pie mit Gervais Hüttenkäse

10. November 2015



Meine lieben Leser.

Ich wurde von Gervais gefragt, ob ich nicht Lust hätte, ein paar Rezepte mit Hüttenkäse (Gervais ist der einzige Hersteller, der seine Produkte auch wirklich so nennen darf – alles andere ist dann körniger Frischkäse) zu entwickeln. Da ich Hüttenkäse sehr gerne esse, war das kein Problem und nun habe ich in den kommenden Tagen 3 leckere Rezepte mit Hüttenkäse für euch!

Fangen wir mit diesem etwas anderen „Nudelauflauf“ an.

Zutaten:

ca. 450 g ungekochte Rigatoni-Nudeln

1 Pk. Gervais Hüttenkäse Kräuter

1 große Dose Tomaten
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel
Salz, Pfeffer
3 – 4 Blätter Basilikum

ca. 50 g geriebenen Käse
(z.B. Höhlenkäse)

Zubereitung:

Zuerst kocht ihr die Rigatoni-Nudeln
etwa halb gar (Packungsanleitung beachten!).
Schüttet sie ab und gebt sie
in eine Schüssel mit Deckel.
Lasst sie ein bisschen abkühlen,
sodass ihr sie anfassen könnt.
Schält derweil die Knoblauchzehe und
die Zwiebel, hackt sie und bratet sie in
 etwas Olivenöl an.
Gebt nun die Tomaten aus der Dose hinzu
und lasst sie Sauce ein wenig einkochen.
Abschmecken nicht vergessen und als letzte
Zutat das Basilikum hinzufügen (gehackt, natürlich).

Sobald die Nudeln soweit sind,
dass ihr sie anfassen könnt,
heizt ihr den Ofen auf 180 °C Heißluft vor.
Nehmt nun eine ca. 24cm Durchmesser-
Springform und schichtet die Nudeln
aufrecht in die Form.
Dazu könnt ihr die Springform schräg halten.
Sobald die Form ausgefüllt ist, könnt ihr
damit beginnen, die Nudeln einzeln mit
etwas Hüttenkäse zu füllen.
              Ihr müsst sie nicht komplett füllen – es ist leckerer,
wenn auch noch etwas Soße in den Nudeln ist.
Ich habe einen Teelöffel genommen und habe
den Hüttenkäse dann einfach auf den Nudeln
verteilt und etwas hineingedrückt.
Sobald euer Hüttenkäse aufgebraucht ist,
           nehmt ihr die Tomatensoße und
verfahrt damit ähnlich.
Gießt ein bisschen Soße auf die Nudeln
und verteilt sie gleichmäßig.
Sie wird in die Nudeln laufen und sie auffüllen.
Sobald ihr die Soße aufgebraucht habt,
gebt noch etwas geriebenen Käse auf euren
Nudelauflauf und backt ihn ca. 30 Minuten im Ofen.


Solltet ihr dieses leckere Rezept nachkochen, tagged mich doch bei Instagram, Facebook oder Twitter. Ich freue mich immer, mir eure Werke ansehen zu können.


Danke an Gervais, die mir den Hüttenkäse zum Probieren zugeschickt haben. 

Kommentare :

  1. Ganz toll! Ich habe schon so oft diese Rezeptidee gesehen und kam selbst noch nie dazu es selbst zu testen. aber bei dir sieht es klasse aus. Wird Zeit, dass ich das auch mal probiere.
    Vielen Dank für deinen tollen Beitrag und liebe Grüße von einer Blogkollegin :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh das sieht sooo lecker aus. Das muss ich probieren! :)

    AntwortenLöschen
  3. Also dieses Rezept gibt es jetzt bei uns öfter. Wirklich sehr sehr lecker. Bei mir sah es zwar nicht so schön aus, aber dem Geschmack hat es keinen Abstrich gemacht. Danke für das Rezept

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs