Herzhafte 4-Schicht-Käsenbrottorte

30. September 2015


Meine lieben Leser.

Als ich durch Zufall mal auf die Lakeland-Webseite gekommen bin, war ich begeistert. Endlich gab es z.B. die FoodHugger, die ich schon so lange wollte - die es aber bisher nur in den USA gab. Nachdem ich einiges bei ihnen bestellt hatte, war Lakeland so nett, mir das Wilton Easy Layers Set  zur Verfügung zu stellen. Und auf dem Weg zur Arbeit kam mir dann letztens die Idee zu einem herzhaften Schichtkuchen. Wieso auch nicht? Schließlich hat die Grillsaison noch nicht so ganz aufgehört und man hat immer nochmal schöne Tage. Oder man macht ihn einfach mal zum Abendbrot - dann muss keiner mehr sein Brot selbst belegen.

 
Ich habe als Tasse eine genommen, wo etwas mehr als 400 ml reinpassen. So bekommt ihr 6 Böden - wobei ihr eigentlich nur 4 braucht. Schneidet die anderen beiden einfach in Ecken und serviert sie dazu oder nehmt eine etwas kleinere Tasse.


Zutaten Teig:

2 Tassen geriebenen Käse
2 Tassen Mehl
1 Tasse Wasser
2 TL Salz
1 P. Backpulver
1 Knoblauchzehe
1 EL frische Kräuter nach Wahl
(z.b. frisches Basilikum)

Belag:

1/2 Pk. Frischkäse Natur

1 EL Mittelscharfen Senf
1 Handvoll Rucola
2 – 3 Scheiben Gouda

1 große Tomate
1/4 Pk. Feta

3 - 4 Radieschen
etwas frische Kresse

Zubereitung:

Vermengt alle Zutaten für den Teig.
Nun braucht ihr die Wilton Layer Cake Formen
 (14 cm Durchmesser) – fettet alle Förmchen und
gebt jeweils etwas von dem Teig hinein und glättet ihn.
Backt die Förmchen nun ca. 15 - 20 Minuten bei 180 °C.
Lasst die Brote komplett auskühlen.
Und jetzt geht’s mit dem Schichten los.
Ich habe folgende Schichten gemacht:
1.      Schicht: Eine dünne Schicht Frischkäse verstreichen,
Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden,
  auf dem Frischkäse verteilen und etwas Kresse darüber streuen.
2. Brot darauf legen.
2. Schicht: 1 EL Senf dünn auf das unterste Brot streichen,
Gouda darauflegen und dann etwas gewaschenen
und getrockneten Rucola darauf geben.
3. Brot darauf schichten.
3.      Schicht: Eine dünne Schicht Frischkäse verstreichen,
    1 Tomate in Scheiben schneiden, dabei das Innenleben entfernen
(suppt sonst durch), auf den Frischkäse legen
und etwas Feta darüber krümeln.
 Als Abschluss die letzte Brotscheibe obendrauf legen.



Diesen Kuchen machte ich das erste Mal für einen Grillabend mit einigen Personen und er kam super an. Ich empfehle euch, ihn nach dem Servieren aber vor dem großen Ansturm anzuschneiden. Wenn erst jeder mit einer Hand den Teller hält und dann noch einen Kuchen schneiden soll…Das wird nix.
Steckt also lange Schaschlikspieße hinein und schneidet ihn in dünne Stücke. So hält alles zusammen und die Leute können ihn einfach auf den Teller buchsieren.

Solltet ihr dieses Rezept nachbacken, taggt mich doch auf Instagram, Twitter, Facebook oder sonstwo. Ich freue mich immer, wenn ihr das macht und schaue es mit gerne an. ;-) 


*Die Wilton-Form wurde mir von Lakeland zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar :

  1. Liebe Christina, ich hab's gerade schon bei Facebook kommentiert...die sehen sooooo lecker aus und mir läuft das Wasser im Mund zusammen! Um dieses Layer-Set von Wilton schleiche ich auch schon ne ganze Weile herum, ein Grund mehr, es zu kaufen ;-))
    Herzliche Grüße,
    die Dani

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs