Paska Brot

4. April 2015



Meine lieben Leser.

Ich bin kein besonders gläubiger Mensch, aber an Ostern komme auch ich nicht um leckere Traditionen herum. Ich liebe die grüne Soße an Gründonnerstag und auch leckere Ostercupcakes oder eben Hefegebäck. Bei dieser Art süßem Hefebrot scheint sich das Internet vorallem in einem einig zu sein: Es kommt ursprünglich aus dem Osten unseres Planeten. Ob russisch, slowakisch, polnisch.... Jeder scheint dieses Brot zu beanspruchen. Ist mir eher egal - hauptsache es schmeckt lecker.

Es gibt im Internet hunderte von Rezepten - ich habe einfach den Durchschnitt genommen und meinen Bedürfnissen angepasst.



Zutaten (1 kleiner Laib):

240 ml Milch
40 g Zucker
450 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
65 g Butter, geschmolzen
1 Ei
1 Prise Salz
100 g Sultaninen, eingeweicht
Zubereitung:

Die Milch in einem Topf auf mittlerer Stufe
so lange erhitzen, bis die Milch kurz vorm Kochen ist.
 Nicht kochen lassen!
Lasst die Milch wieder auf Zimmertemperatur abkühlen.
Die Butter schmelzen und auch wieder abkühlen lassen.
Die Sultaninen mit kochendem Wasser einweichen
(ca. 10 Minuten) und danach abschütten.
        Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen, Zucker hizufügen.
Die Eier in eine Rührschüssel geben,
die Hefe-Milch dazu und 3/4 der geschmolzene Butter
ebenfalls hinzufügen und durchmischen.
Einmal gut durchmischen und nun das Mehl
                nach und nach hinzufügen. Die Prise Salz nicht vergessen!
Sultaninen zum Teig hinzugeben
und gut durchkneten (macht es mit einer 
Küchenmaschine (Kitchenaid),
denn der Teig ist am Anfang sehr dünn).
  Sobald der Teig nicht mehr klebt, legt ihn in eine saubere,
große Schüssel und gebt den Rest der Butter darüber.
Knetet ihn nochmal kurz durch und deckt ihn
mit einem feuchten, sauberen Geschirrhandtuch ab.
Lasst den Teig nun 2 Stunden gehen -
boxt ihn nach 1 Stunde herunter.
Nach der Gehzeit etwas vom Teig für
das Kreuz obendrauf abnehmen,
den Rest rund formen und in eine passende Form legen.
Den kleinen Teigling teilen und zwei lange Stränge formen.
Diese nun kreuzförmig über den runden Teigling legen
und die Enden unterschlagen.
Das Brot nun bei 180 °C ca. 60 Minuten backen.
Eventuell abdecken.
Macht auf jeden Fall eine Garprobe.


Dieses Brot wird von mir auf jeden Fall ab jetzt jedes Ostern gebacken. Innen ist es weich und luftig, außen knusprig und knackig. Mit etwas Erdbeermarmelade.... Am nächsten Tag, getoasted... Ein Genuss!

Kommentare :

  1. Oh die Paska sieht aber toll aus! Ich kenne das nicht, erinnert mich aber an die italienische Hefezöpfe die es zu Ostern gibt=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. es heißt ja immer man könne Hefeteig über Nacht kühlen und dann am nächsten Morgen noch einmal gehen lassen und dann frisch backen - meinst du klappt das?

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs