Korianderpesto

22. April 2015


Meine lieben Leser.

Ich weiß nicht, wie es euch geht - aber ich mag Koriander. Ich mache ihn gern mal an meine Gerichte, aber es gibt da immer so ein oder zwei Probleme. Kaufe ich einen Bund, verbraucht man ein paar Stängel und der Rest gammelt dann im Kühlschrank vor sich hin. Kaufe ich ein Töpfchen mit lebender Pflanze drin, verwelkt sie nach wenigen Tagen, egal was ich mache. Also werde ich demnächst einfach einen großen Bund kaufen und Pesto draus machen, denn das war extrem lecker und vielseitig.


Zutaten:

1 großer Bund frischen Koriander
2 - 3 Frühlingszwiebeln
2 - 3 Knoblauchzehen
ca. 200 ml Sonnenblumenöl

Zubereitung:

Koriander gut waschen und abtrocknen.
                                  Frühlingszwiebeln und Knobauch schälen
und zusammen mit dem Koriander und
dem Öl in einen Mixer geben.
Durchmixen, bis alles fein ist und in
ein gut verschließbares Glas umfüllen.

Den schönsten und frischesten Koriander bekomme ich hier in Kassel beim Türken oder im Asialaden. Da gibt's die Kräuter richtig günstig - genauso wie die Frühlingszwiebeln. Der Umweg lohnt sich also und ich habe dann auch immer erstmal so viel Vorrat, dass ich nicht ständig hinfahren muss. 

Zur Verwendung: Ich nehme dieses Pesto z.B. einfach an ein paar Nudeln dran, oder zu allen asiatischen Gerichten. Riiiiichtig lecker...

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs