Seitanauflauf für’s Männe

25. März 2015

Meine lieben Leser.

Manchmal, ganz manchmal, darf sich mein Freund ein Gericht wünschen. Bzw. er inspiriert mich mit seinen Wünschen, ein ganz neues Gericht zu kreieren und auch das heutige Rezept ist so eines. Er isst beim Dönermann unseres Vertrauens gern überbackenes Fleisch und da wir aber einen vegetarischen Haushalt führen, gibt’s für ihn also jetzt die Veggie-Variante.

Dieses Gericht ist sehr einfach und ich verwende eines der wenigen Fertigprodukte, die ich überhaupt kaufe...


Zutaten:

1 Pk. festen Seitan
2 EL Sojasoße
1 Glas Rewe Feine Welt Soße mit Parmesan
1 große Dose Tomaten
1 Frühlingszwiebel
1 TL Chilipulver
 ca.  4 – 5 große sämig kochende Kartoffeln
2 Hände voll gerieben Käse (ich nehme Gouda)

Zubereitung:

Schält die Kartoffeln und schneidet sie
in ca. 2 cm große Stücke.
Kocht sie nun ca. 10 Minuten in reichlich
Salzwasser und schüttet sie dann ab.
Vermengt die Rewesoße und die Tomaten,
schneidet die Frühlingszwiebeln klein,
micht sie mit dem Chilipulver
und rührt die ebenfalls unter.
Schneidet den Seitan in dünne Scheiben,
bratet ihn mit etwas Öl in einer Pfanne scharf an
und gebt dann die Sojasoße hinzu.
Wenn alle Flüssigkeit verkocht ist,
 nehmt die Pfanne vom Herd.
Gebt nun die Tomatensoße in eine große Auflaufform,
gebt die Kartoffeln hinein und verteilt zum
Schluss den Seitan darüber.
Nur noch etwas Käse darüber reiben
und ab für 30 Minuten bei 180 °C in den Ofen.

Sobald alles blubbert und der Käse goldgelb gebacken ist, ist euer Auflauf fertig und ihr könnt ihn genießen.


Ich liebe dieses Gericht – auch wenn ich kein Fleisch esse. Der Seitan ist lecker und würzig, aber schmeckt Gott sei Dank nicht nach Fleisch. Einfach nur lecker…


Kommentare :

  1. Tolle Idee, muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    Ich hab im Schrank sogar noch eine Packung Seitanmehl das ich noch nie ausprobiert hab... klingt so als müsste sich das bald mal ändern! :)

    Liebste Grüße,
    Clarimonde
    http://ladywindermerespan.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Boaaa, das sieht so gut aus! Am Sonntag hab ich wieder Mädelsessen bei mir geplant, da versuche ich meistens vegetarisch zu kochen, damit alle das gleiche essen können. Was es übernächstes mal gibt, weiß ich nun auch ;).

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe eben Seitan selbst gemacht, der muss allerdings noch 2 Tage ziehen - danach werde ich dieses Rezept als Seitan-Premiere nach kochen.... Ich habe "früher" so gerne überbackenes Gyros gegessen, ich bin sehr gespannt, wie es schmeckt. Danke für die Inspiration!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs