Fotoprops einfach selber töpfern

1. März 2015

Meine lieben Leser.

Als Foodblogger sucht man immer wieder nach außergewöhnlichen Fotoprops, d.h. nach außergewöhnlichen Dingen, die Fotos aufpeppen. Meistens sind Töpfereien sehr teuer bzw. ist irgendwie selten etwas dabei, was mich wirklich anspricht. Also war meine Devise mal wieder: selbermachen. Ich schenkte meiner Mutter zum Geburtstag Zeit mit mir und meldete uns zu einem Töpferkurs an der Volkshochschule an. Es war ein sehr freier Kurs, wir konnten machen was immer wir wollten und daher habe ich viele verschiedene Sache hergestellt. Es war ein großer Spaß und ich und meine Mutter haben schon überlegt, im nächsten Winterhalbjahr einen Töpferkurs an der Drehscheibe zu machen. Meine Dinge, die ich euch heute vorstelle, habe ich alle per Hand geformt, glasiert und dann wurden sie gebrannt. Ich liebe sie und ihr werdet sie in nächster Zeit häufiger auf Fotos sehen.

Also auf zur Bilderflut:


Mein kleiner Cupcakestand ist nicht ganz gerade oder besonders ordentlich ausgestochen. Aber ich liebe den Farbverlauf der Glasur und auch die Ecken und Kanten, die dieses Stück hat.


Passend dazu habe ich diese Schüsseln glasiert. Sie haben die passende Größe für Nachos und Dip.


Dieses tolle Muster kam durch die Vermengung von weißem und roten Ton zustande und ich liebe diese Schale. Hier seht ihr auch, wie ich meine Arbeitsstücke markiert habe; mit einer stilisierten Teekanne.


Aus dem gleichen Ton habe ich auch noch diese Miniaturschale geformt.


Überrascht hat mich diese Glasur; dass sie so schreiend wird, hatte ich nicht vermutet. ;-)


Diese Schale, die aus einem Ton mit Eisenspots geformt ist, wurde nur innen glasiert und außen von mir per Hand poliert. 


Kommen wir zur blauen Abteilung. Diesen hauchdünnen Teller habe ich aus einzelnen Tonstücken zusammengesetzt, mit blauem Kobaltpulver bestrichen, mit Wasser verschmiert und dann klar glasiert. Er ist der leichteste und auch zerbrechlichste Teil meiner Arbeiten. 


Dieser Zahnputzbecher mit Monogramm ist ein Weihnachtsgeschenk an meinen Neffen gewesen.


Diese Schale finde ich besonders spannend. Ich habe die Vertiefungen eingearbeitet und diese dann mit Kobaltpulver ausgestrichen. Ansonsten ist die Schale nur durchsichtig glasiert.


Unglasiert und etwas wilder wurde dann dieses Windlicht für unser Wohnzimmer.


Da mein Kurs ja vor Weihnachten endete, machte ich auch noch diese Katzenfigur für meinen Vater.


Besonders positiv war ich auch von meinen Tannenbäumen überrascht; ich finde sie sind toll geworden und eine tolle einfache Weihnachtsdeko.


Und diese Anhänger waren schlicht und einfach noch Resttonverwertung. 

Ich werde auf jeden Fall nochmal einen Kurs belegen, denn es hat mir richtig viel Spaß gemacht und ich habe so viele schöne Dinge hergestellt... Habt ihr schonmal getöpfert?

Kommentare :

  1. Guten morgen, Christina, ich habe mal in der Schule getöpfert, das war nicht so der Hit... Wir haben
    in der Nachbarschaft eine tolle Töpferei, aber halt nur Sachen zum kaufen. Deine Teile sind sehr vielfältig, individuell und gefallen mir super gut. Bin gespannt auf die Fotos mit ihnen... Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Ich warte schon seit einem Jahr auf den nächsten Töpferkurs:D Habe das letzte Mal auch ein paar Küchenprops gebastelt, hehe. Ist echt cool, individueller gehts ja gar nicht. Dein Cupcakeständchen ist echt super! I like <3
    Liebe Grüße, Sabine =)

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    ein wirklich guter Artikel!

    Liebe Grüße,
    Olga

    http://sweetandotherspices.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Du kannst ja einiges und bist echt fleißig im Kurz!

    AntwortenLöschen
  5. Oh wow, da warst du ja echt fleißig!
    Und ich bin wirklich beeindruckt von deiner Katze! Die sieht richtig gut aus!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs