Crème Brûlée Tarte (& Mias süße Kleinigkeiten)

6. März 2015


Meine lieben Leser.

Fast hätte ich Mirja vom Blog Küchenchaotin auf dem Dr. Oetker-Event kennengelernt. Leider wurde sie krank, aber ihr Buch darf ich nun trotzdem in den Händen halten. Ein schönes Buch, muss ich sagen. Alle Fotos darin wurden von ihr gemacht – schon wirklich eine Leistung. Als ich das Buch beim ersten Mal durchblätterte, fiel mir sofort ihre Créme Brûlee-Tart ins Auge; die musste ich nachbacken! Und als mein Freund nun Geburtstag hatte, durfte sie uns – neben ein paar anderen Torten – den Nachmittag versüßen. Im Buch macht man 4 Tartelettes aus dem Rezept. Ich hatte dafür aber keine Zeit und machte einfach eine große Tarte draus (& das hat genauso gut geklappt!).


Zutaten: 


400 ml Sahne
100 ml Milch
80 g Zucker
4 Eigelb
1 Vanilleschote
4 EL brauner Zucker

Zubereitung:

Mürbeteig nach Anleitung zubereiten, ausrollen
und in eine Quiche- oder Tarteform legen.
Blind bei 170 °C 10 Minuten backen.
Sahne, Milch, Zucker und Eigelb
in einer Schüssel gut verrühren.
Das Mark der Vanilleschote auskratzen
und ebenfalls unterrühren.
Die Masse in die Form mit dem vorgebackenen
Boden geben und ca. 60 Minuten lang bei 150 °C backen.
Die Creme muss noch nicht richtig fest sein.
Die Tarte nun für mindestens 2 Stunden
– besser aber über Nacht – in den Kühlschrank stellen.
Kurz vor dem Servieren mit dem braunen Zucker
                                bestreuen und mit einem kleinen Bunsenbrenner karamellisieren


Wow. Diese Tarte war so lecker und der Renner bei diesem Geburtstag.

Zum Buch selbst ist zu sagen, dass es wirklich süße Kleinigkeiten sind, die darin vorgestellt werden. Ob das nun Dinge für die Hand sind, Eis, Tartelettes und Tartes oder kleine Törtchen. Für alles ist gesorgt und man findet auch einfache Rezepte wie Milchreis mit Kirschen darin. Das Layout gefällt mir sehr gut, alles ist stimmig. Allerdings finde ich es schade, dass die meisten der Rezeptseiten zur Hälfte leer sind. Eine größere Schrift oder das Versetzen des Tipps ans Ende der Seite, hätte alles etwas gefüllter aussehen lassen; Es wirkt etwas gedrängt. Aber sonst: Mirja, Hut ab. Tolles Büchlein!

Kommentare :

  1. Wow, ich bin mal wieder total begeistert! Was für eine tolle Idee überhaupt ♥
    Das ist bestimmt super lecker :)

    Liebste Grüße,
    Clarimonde
    http://ladywindermerespan.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Idee auch grandios. Das sieht ja sowas von lecker aus!!

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Wow, sieht echt klasse aus - vor allem der Teil mit dem Karamellisieren hört toll an - einfach mal was anderes! :-) *hungerkrieg*
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Creme Brulee gehört zu meinen liebsten Nachspeisen, aber eine Tarte-Variante habe ich noch nie gesehen. Das ist wirklich eine prima Idee, die sofort gespeichert wird :o)
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Der sieht auch so wundervoll aus... Alles spricht für einen Bunsenbrenner im Hause Brenner :D

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs