Weihnachtsdeko DIY: Holzscheitengel

12. Dezember 2014

Meine lieben Leser.

Meine Mutter und ich basteln ja ganz gerne mal und da ich in meiner neuen Wohnung noch gar keine Weihnachtsdekoration habe, lag es nahe einfach welche selbst herzustellen. Nach einer Anleitung in einem Buch setzten wir uns also mal dran und was dabei herausgekommen ist, finde ich wirklich hübsch. Und jeder hat seinen ganz eigenen Charakter.

Ihr braucht:

Gipsbinden aus der Apotheke
Holzscheite oder dicke Aststücke
einen Bogen dicke Pappe
Schere, Schraubenzieher, Schrauben
Metallstab ca. 3 mm Durchmesser
Styroporkugeln (Kopf)
Heißklebepistole
weißen Edding
Eventuell: Perlen, Draht, Nylongarn, Filzwolle o. Filzband

Und so geht’s:

Schneidet aus der Pappe Flügelformen aus, passend zur Größe eures Holzscheits. Schneidet die Gipsbinden in ca. 5 cm breite Stücke und stellt euch eine Schüssel mit warmem Wasser neben euren Arbeitsplatz. 

Taucht die Gipsbinden nun kurz ins warme Wasser und legt es anschließend auf euren Flügel. Verstreicht den Gips auf der Binde ein wenig; seht aber zu, dass ihr streichende Bewegungen macht und keine kreisenden, sonst verkrumpelt das Gewebe. Macht das nun so lange, bis ihr die Vorder- und Rückseite der Flügel mit 2 Schichten Gipsbinden bedeckt habt. Stellt die Flügel dann am besten über Nacht auf eine warme Heizung, damit sie komplett durchtrocknen. Ebenso verfahrt ihr mit dem Kopf. 


Schneidet ein Stück des Metallstabs ab, ca. 7 – 10 cm und steckt eine zum Holzscheit passende Styroporkugel darauf. Bedeckt sie nun mit den Gipsbinden und verstreicht den Gips ein wenig, so dass keine Stelle unbedeckt bleibt. Ihr könnt die Gipsbinden an bestimmten Stellen auch mehrfach drüberlegen, so sieht es aus als hätte der Engel Haare. Ich habe den Kopf dann mit dem Metallstab in einen Kürbis gestochen und trocknen gelassen. Ihr könnt allerdings auch etwas anderes nehmen. 


Wenn die Flügel und der Kopf durchgetrocknet sind, nehmt einen dünnen Bohrer und bohrt die Löcher an den Stelle vor, an denen die Flügel im Holz befestigt werden sollen. Schraubt die dann per Hand ans Holz, denn durch einen Akkuschrauber würde der Gips eventuell platzen. 

Ich habe mit einem weißen Edding die Schraube ein wenig unauffälliger gestaltet – aber das bleibt ja euch überlassen. Bohrt ebenfalls ein 3mm-Loch oben in den Holzscheit und setzt den Kopf (den ihr vorher mit etwas Heißkleber am Stab befestigt habt) samt Metallstab hinein. 


Schon seid ihr eigentlich fertig. Ich habe allerdings noch einen Kranz aus Perlen auf eine Nylonschnur aufgezogen und mit der Heißklebepistole an den Kopf geklebt. Außerdem hatte ich noch etwas Filz übrig und habe mit einen Schnur gefilzt, bzw. eher einen „Schal“ für den Engel.


Ich finde diese Art Engel wirklich hübsch und als Deko nicht so überladen wie andere Weihnachtsdekorationen. Auch dass sie keine Gesichter haben, finde ich sehr schön.


1 Kommentar :

  1. MEI de san aber wirklich scheeeen gworden
    TOLL wia verschieden de san,,,,,
    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs