Vollwertküche reloaded: Zwiebelige Grünkernbratlinge mit Schmandwirsing und Kartoffelbrei

17. November 2014



Meine lieben Leser.

Ein typisches Klischee der Ökobewegung ist: Die essen alle nur Grünkernbratlinge und tragen Birkenstock. So. Ich trage Birkenstock und ich esse auch liebend gern Grünkern – allerdings bezeichne ich mich nicht wirklich als öko. Ich versuche wirklich, nicht zu viele Chemikalien in unseren Alltag einzubauen und wo es naturnahe Alternativen gibt, nutze ich sie auch. Aber kommen wir zum eigentlichen Thema: Diese Bratlinge sind wirklich hammermäßig lecker und die Kombination macht uns wirklich süchtig. Ich hätte viel mehr davon kochen sollen…

Zutaten:

150 g Grünkern
1 große Zwiebel
½ Spitzpaprika
2 EL Dinkel- oder Haferflocken
2 EL Magerquark
1 EL (Dinkel-)Vollkornmehl
1 TL Paprikapulver süß
1 TL Paprika la vera

½ Wirsingkopf
½ Becher Schmand

5 – 6 große Kartoffeln
2 – 3 EL Butter
etwas Milch
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Den Grünkern einfach mit etwas
kochendem Wasser übergießen
und ca. 1 Stunde quellen lassen.
Nach dieser Stunde das Wasser abschütten
und die Körner pürieren.
Zwiebeln und Paprika kleinschneiden und
in etwas Olivenöl anbraten.
Wenn die Zwiebeln goldbraun sind,
                           gebt die Grünkernmasse hinzu und vermengt alles gut.
Jetzt vom Herd nehmen und den Quark,
das Mehl und die Haferflocken hinzufügen.
Masse abschmecken und beiseite stellen.
Kartoffeln schälen und in einem Topf mit
reichlich Wasser und Salz kochen.
Derweil den Wirsing waschen, kleinschneiden
und in einer Pfanne anbraten.
Wenn er anfängt braun zu werden, den Schmand
untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Bei sehr geringer Hitze etwas weitergaren.
Wenn die Kartoffeln fast gar sind, eine Pfanne
mit etwas Öl erhitzen und die Grünkernmasse
zu Bratlingen formen.
Diese nun bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten.
Bei den Kartoffeln das Wasser abschütten,
die restlichen Zutaten hinzugeben und mit einem
Kartoffelstampfer gut durchstampfen.


Alles zusammen auf einem Teller servieren und schmecken lassen!

Kommentare :

  1. Sieht sehr lecker aus! :) Ich muss endlich mal Grünkern probieren, ich habe damit tatsächlich noch nie etwas gemacht oder gegessen...
    Liebe Grüße,
    Carla

    AntwortenLöschen
  2. Mist, ich glaube meinen Kommentar hat's dann Firefox-Update nicht übernommen! Also auf ein Neues!
    Mir geht's da wie Carla, ich habe bicher nichts mit Grünkern gegessen. Aber wenn das so gut aussieht wie bei Dir, dann muss ich das schleunigst ändern.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs