Die neuen Söbbeke Obstjoghurts mit Früchten aus Deutschland

6. November 2014

Meine lieben Leser.

Dass in einem 30 Cent-Erdbeerjoghurt nicht wirklich viel echte Erdbeere sein kann, muss eigentlich jedem klar sein. Aroma vom Schimmelpilz, Kürbis oder Holz als Erdbeerfleischersatz… Sowas brauche und will ich einfach nicht essen. Daher schlendere ich gern durch den Bioladen und auch in Tegut-Filialen bin ich öfters zu finden. Dort gibt es einfach Produkte, wo ich weiß, was ich bekomme. Genau so ist es bei den Söbbeke Joghurts. Frische Früchte und Fruchtstücke, keine Farb- & Konservierungsstoffe und von deutschen Bauern produziert. JA! DANKE!


Ich weiß, dass sich nicht jeder so viele Gedanken um sein Essen macht wie ich – und das ist auch ok. Aber da ich mich schon so ausgiebig damit beschäftige, bin ich auch über die Jahre immer kritischer geworden und nicht jede Marke hält meinem Auge stand. Kriterien wie „Sieht dieser Joghurt zu künstlich aus?“ oder „Ist Gelatine drin?!“ sind wichtige Punkte für mich. Also war es eine positive Überraschung, als ich den Erdbeerjoghurt von Söbbeke öffnete und feststellte, dass mir eben kein quietsche pinker Einheitsbrei entgegenleuchtete, sondern ein hübscher und sehr dezenter Rosaton im Becher war. 


Schonmal ein Zeichen von „Hier wurde nicht getrickst“. Noch ein Pluspunkt: Die Früchte für diese Joghurts kommen ausschließlich aus deutscher biologisch-dynamischer Landwirtschaft. Keine harten Spritzmittel etc. Ein Segen für jeden Menschen, der auf sowas reagiert (wie mich).


Es gibt die Joghurts in verschiedenen Größen und folgenden Sorten: Erdbeere, Kirsche, Pflaume, Apfel-Birne, Stachelbeere-Birne. Alle ausnahmslos extrem lecker. An den Gedanken von Apfeljoghurt musste ich mich zwar erst gewöhnen, aber meine Vorurteile waren schnell beiseite gewischt: So köstlich!


Gesüßt wird mit Rübenzucker statt Zuckerrohr und auch diese wird in Deutschland angebaut, genauer gesagt in Westfalen. Auch ist keine Gelatine in den Joghurts verarbeitet, noch ein Plus und daher für Vegetarier geeignet (sonst würde ich sie euch ja auch nicht vorstellen…). 
Es gibt sie in 150 g und 400 g Packungen.


Kennt ihr die Söbbeke-Joghurts und habt sie schonmal probiert? Oder werdet ihr jetzt mal Ausschau danach halten?

Kommentare :

  1. Ich werde definitiv danach Ausschau halten. Aromen von Holz im Joghurt? Nein, danke. Ich esse eh nicht viel Joghurt, da kann es dann auch ein guter sein.Ich mache mir zwar auch Gedanken ums Essen, aber bei weitem nicht soviele wie du. Daher finde ich es sehr interessant, was du darüber so schreibst. Ich denke oft, wir sind ja hier in Deutschland und haben hohe Qualitätsstandards und -prüfungen, also müßten die Produkte in Ordnung sein. Ist wohl trotzdem nicht immer so. Wenn es empfehlenswerte gibt, dann bin ich gerne bereit, dafür auch ein bißchen mehr auszugeben. Als Otto Normalverbraucher ist es gar nicht so einfach, immer den Durchblick zu behalten. Deswegen danke für den Joghurt Tipp, hört sich sehr gut an. Söbbeke, ich komme!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    Freut mich dass du die Söbbeke Joghurts vorstellst! :)
    Zu Frage ob ich sie kenne? JA! :) Da mein Papa vom Fach ist bin ich quasi mit solcherlei Produkten groß geworden und ich muss sagen von allen Bio-Joghurten/Milchprodukten mag ich Söbbeke am liebsten!

    LG von Marie // http://fotografieable.wordpress.com <3

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es toll, dass du auch Produkte vorstellst, die ich sonst nicht zu Gesicht bekommen würde ;) Aber beim Lesen habe ich mich gefragt: Wenn jeder nun anfangen würde, nur noch Joghurt mit echten Früchten zu kaufen, könnte dann überhaupt genügend produziert werden? Oder würde er dann zu einem echten Luxusgut werden?
    Ich meine mal gelesen zu haben, dass gar nicht genug Erdbeeren angebaut werden, als dass jeder Joghurt mit echten Erdbeeren gemacht werden könnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fänd es nicht schlimm, wenn er teurer werden würde, dafür aber mit echten Früchten. Ich esse sowieso nicht viel Joghurt und dann gönn ich mir halt manchmal einen. Reicht doch! Jeder isst weniger und schon reichts für alle.

      Löschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs