Über … Paperpiecing, Patentanten, erste Geburtstage & mein/das Krümelmonster

11. Juli 2014

Meine lieben Leser.

Instagram und Pinterest sind dermaßen inspirierende Seiten – ich kanns nur immer wieder sagen.
 Ich folge bei Instagram z.B. ninewitsch und sie postet ständig tolle Ideen und schöne Projekte. Besonders angetan hatte es mir ein Patchwork-Elmo (aus der Sesamstraße) – ich bekam von ihr die Seite mit dem Muster (diese hier) und schon war eine neue Idee geboren.


Ich MUSSTE für mein Patenkind zum ersten Geburtstag ein Krümelmonster nähen; da führte kein Weg dran vorbei. Also habe ich alles schön ausgedruckt, Stoff gekauft und an einem verregneten Sonntag in den letzten Wochen setzte ich mich mit meiner Mum an die Nähmaschine und versuchte mich daran. Tjaaaa.

Ich habe an diesem Tag von 10 – 17 Uhr an diesem Krümelmonster gesessen; wobei ich sagen muss, meine Mum und ich brauchen erstmal locker eine Stunde um das System vom Paper Piecing überhaupt zu verstehen. Ich hatte es glaube ich schonmal erwähnt, sie ist gelernte Schneiderin und ihr macht in dieser Kunstform so schnell keiner was vor, aber auch sie wollte nach einer halben Stunde tüfteln genervt aufgeben. Nun bin ich ein Mensch mit einem riesigen Trotzkopf und ich wollte das unbedingt nähen.


Es war DIE Idee für Henry! Mein riesiger Trotzkopf setzte sich dann auch letztendlich durch und irgendwann machte es Klick und ich hatte es raus. Ganz ehrlich, so schwer ist Papierpiecing wirklich nicht, wenn man erstmal hinter das System gekommen ist. Ich bin kein Nähprofi und habe das Kissen komplett allein genäht; jede einzelne Naht.


Zwei einfache Richtlinien, die mir sehr geholfen haben: Das erste Teil wird nie gefaltet, sondern immer nur die nachfolgenden &nach jeder Naht einmal Bügeln.

Aber genug davon - was habt ihr eurem Sohn/Tochter/Patenkind/Neffen/Nichten/... zum ersten Geburtstag geschenkt? Selbstgemacht oder gekauft?

Kommentare :

  1. Wow, das hat sich echt gelohnt :) Sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
  2. Oooh, darüber würde ich mich auch wahnsinnig freuen. Würde auch gerne anfangen zu Nähen habe leider aber keinerlei Erfahrung und auch niemanden, der mir da helfen könnte.
    Ich liebe deinen Blog so sehr. Unglaublich wie kreativ du bist.
    Liebe Grüße,
    Pati

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn. Meine Hochachtung. Ich nähe auch ein wenig Kleidung für unsere kleine Maus.
    Zu Ihrem 1. Geburtstag im November bekommt sie mein altes Puppengitterbettchen. Das hat schon meine Mutter als Kind gehabt. Oma und Opa arbeiten das Holz auf. (schleifen + lackieren) und ich nähe die Bettwäsche.
    Dann habe ich mir für sie von ihrem Opa einen Waschstuhl gewünscht. (Ikeastuhl, Mittig ein großes Loch aus der Sitzfläche sägen, dort hinein eine Emailwaschschüssel, Seifenschale an den Rand und Zahnputzbecher und an der Seite Haken für Waschlappen und Handtuch. An die Sitzlehne kommt ein Spiegel.

    Naja und dann noch eine gekaufte Holzkugelbahn ;-)
    Die Einjährige meiner besten Freundin bekam ein Ikeapuppenbett mit selbstgenähter Bettwäsche und bei unseren Patenkindern bin ich gerade echt überfragt. Glaube das waren gekaufte Sachen, nix selbstgemachtes.

    AntwortenLöschen
  4. Großartig sieht das aus. Und selbst für mich als Laien ist klar, dass da ganz viel Arbeit drin steckt.

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht so super aus! Beim ersten Kind meiner Freundin gab's für die Kleine Bücher und an sich sonst Geld für's Konto!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs