Behind the Scenes: Meine Küche!

15. Juni 2014

Behind the Scenes vom 01.06.-30-06-2014

Meine lieben Leser!

                                     Auch ich habe mich entschieden, beim Blogevent 
vom Kleinen Kuriosotätenladen mitzumachen 
und EUCH meine Küche zu zeigen.

Besser gesagt unsere Küche; denn mein Freund 
und ich haben sie zusammen gekauft 
und wir lieben sie mittlerweile sehr.

Meine Küche und ich hatten einen sehr schwierigen Start -nicht, weil wir sie komplett selbst aufgebraut haben, sondern weil sie mir einfach so fremd war und sie sich überhaupt nicht nach zu Hause angefühlt hat. Meine Familie hat mich da unterstützt und meine Mum und ich haben öfters zusammen darin gekocht. So habe ich mich schneller eingelebt und mittlerweile find ich sie toll - vor allem wenn sie sauber und aufgeräumt ist; ich hasse es, wenn Kram rumliegt. Aber ich würde sagen, ich zeige euch erstmal eine kleine Bilderflut.

Nur kurz vorneweg: Wir wohnen erst seit knapp 3 Monaten in dieser Wohnung, es ist unsere erste und sie war vorher in einem wirklich schlechten Zustand. Der Dielenboden ist mindestens so alt wie ich, also mehr als 24 Jahre. Unsere Vormieter haben auf ihn nicht wirklich gut Acht gegeben und daher haben wir ihn erstmal abgeschliffen. Außerdem war die Küche Lila gestrichen...Schrecklich. Aber ich finde, wir haben das ziemlich gut gemacht.


Das erste was ihr seht, wenn ich meine Küche betreten wollt, ist diese Fußmatte. Ja, mittlerweile ists das. Sie liegt da eher zur Deko - wenn sich da wirklich jemand die Schuhe drauf abwischen würde, bekäme ich einen Anfall. ;-)

 
Also erstmal rein mit euch. Gleich links um die Ecke findet ihr meine selbstgemachte Tafel an meinem Ofenschrank. Das war ein kleines bisschen nervig, aber wir haben es hinbekommen und einen alten Spiegel verarbeitet und neues Leben eingehaucht.


Erstmal noch einen kleinen Überblick und da seht ihr sie auch schon - meine geliebte Kitchenaid. Ich habe sie nun schon ein paar Jahre und würde sie für nichts auf dieser Welt hergeben.
Achso, an den Ofen auf Griffhöhe muss ich mich immer noch gewöhnen, aber finde es mittlerweile glaube ich ziemlich gut.


Hier auf diesem Foto sieht man, dass wir leider einen Versatz in der Wand haben und leider dadurch auch die Arbeitsplatte teilen mussten...


Ich zeige euch auch heute nur den Inhalt einer Schublade: Meine Gewürzschublade! Sie ist genau unter dem Herd und sie ist, wie man sieht, ziemlich gut gefüllt. Und ja, ich benutze JEDES Gewürz!


Weiter geht's Richtung Fenster und dieser riesige Schrank links ist unser Kühlschrank mit Gefrierschrank unten drunter. Wir haben einen wirklich großen Kühlschrank, und das ist auch gut so.


Da es eine Ikeaküche ist, haben bestimmt noch viele andere Menschen genau die gleiche. Aber ich finde, Kleinigkeiten wie ein ausgefallener Messerblock oder ein hübscher Wasserkocher, der zur Küchenzeile passt gibt nochmal das gewisse Extra. 


Was ich auch unbedingt haben wollte, sind Vitrinentüren. Links sind alle meine Starbuckstassen (ja, ich habe da ein bisschen Sammelwut...) und unten allerlei andere leckere Sachen wie Tee und Honig etc. Rechts sind Gläser, Geschirr und meine tollen Tassen, welche ich letztens bei Westwing gefunden habe.


Unter den Glastüren haben wir nachträglich noch eine Stange angebracht um wichtigen Arbeitsplattenplatz zu sparen. Küchenrolle etc. hängen jetzt und ich habe einen praktischen Kochbuchhalter einfach mit Haken drangehängt.


Kommen wir zur Fensterbank. Auch sie ist ein wichtiger Küchenbestandteil, denn dort ist ein Großteil unseres Obstes untergebracht (die Äpfel liegen in der Speisekammer). Ich liebe es, viel frisches Obst da zu haben, denn dann kann ich schnell mal Smoothies oder Säfte machen. 


...und was darf natürlich in einer Küche nicht fehlen? Richtig! Frische Kräuter!


Und weil manchmal einfach kleine Fliegen am Obst oder den Kräutern sind, haben wir auch noch eine kleine Fleischfressendepflanze auf der Fensterbank stehen. Natürliche Ungezieferbekämpfung halt. ;-)


Achso, meine Fotoutensilien! Neben dem Kühlschrank sind noch ein paar cm Platz und da habe ich meine Fotohintergründe untergebracht. Ein Stück Arbeitsplatte und mein selbstgebauter Untergrund. Natürlich nehme ich auch manchmal einfach unseren seeeehr charakterstarken Dielenboden als Untergrund, aber meistens nehme ich doch meine anderen (rechtes Bild). Dann nehme ich einfach einen Stuhl, stelle die Untergründe drauf und stell alles ans Fenster. Unser kleines Fensterrollo ist auch ein sehr praktischer Diffusor.


...ein bisschen Fensterdeko habe ich natürlich auch.


So, bald sind wir einmal komplett rum. Die Regale rechts im Bild habe ich selbst gebaut und gestrichen und sie hingen schon in meinem Zimmer bei meinen Eltern. Jetzt steht ein kleiner Teil meines Tees darauf und ein paar leckere Bonbons aus einer Manufaktur aus Bremen. 
Außerdem habe ich noch ein Tellerregal auf dem linken Bild an der Wand, in dem ich Bücher aufbewahre, die ich zur Rezension bekommen habe und noch bearbeiten muss.


Hier seht ihr nochmal unseren Tisch - normal für 4 Personen, ausgezogen für 6 - 8 (brauchen wir ab und an schon mal). Die Stuhlkissenbezüge habe ich mit meiner Mutter selbstgenäht, denn die von Ikea waren ziemlich hässlich... Und frische Blümchen müssen auch immer sein!


Last but not least: Die Tür zu meiner Speisekammer. Ich LIEBE diese Kammer, aber sie ist momentan noch nicht so, dass ich sie euch zeigen will. Vielleicht irgendwann in Zukunft mal. Aber eine Idee will ich noch für euch teilen: Auf dem rechten Bild seht ihr meinen Organizer für meine losen Teebeutel. Einfach bei Amazon nach einem Schmuckorganizer suchen und schon findet ihr diesen hier. Ich finde ihn äußerst praktisch.


Mit einer kleinen Sneakpeak in meine Speisekammer will ich diesen Post auch schließen. 
Ich denke ihr habt einen Eindruck von meiner Küche bekommen - ich liebe sie mittlerweile und ein bisschen was werde ich noch verändern, aber alles in allem ist sie fertig.

Wie ist das bei euch? Seid ihr mit eurer Küche zufrieden? Liebt ihr sie genauso?

Ich bin auf eure Küchen gespannt!

Kommentare :

  1. Wunderschöne Küche! Das habt ihr toll gemacht, ich würde sofort bei dir einziehen :-) Den alten Dielenboden finde ich super, der gibt irgendwie Atmosphäre. Außerdem ist sowas momentan absolut im Trend, unsere Nachbarn lassen sich gerade den ganzen unteren Stock mit alt aussehenden Dielen ausstattten (für ein Schweinegeld....). Deine Gewürzschublade, Hammer!!! Also, als ich meine erste Küche hatte, war sie bei weitem nicht annähernd so schön wie deine! Also, rein da, kochen und backen und immer schön posten!!
    Schönen Sonntag und liebe Grüße!
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christina,
    deine Küche ist sehr schön. Vor allem hat es mit dein Esstisch angetan:-) Wir haben übrigens den selben Messerblock:-) Nur, dass ich ihn in rot gekauft habe, da ich eine rote Küche habe.
    Es hat Spaß gemacht bei dir vorbeizuschauen;-)
    Liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
  3. Die sieht einfach bombastisch toll aus! Und vor allem der viele Platz! Das ist ganz wichtig! Danke für den schönen Einblick hinter die Kulissen.

    AntwortenLöschen
  4. Toll und sehr ordentlich sieht Deine Küche aus.

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Wow, du hast echt eine tolle und wunderschöne Küche! So eine hätte ich auch gerne. ;)

    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christina,
    eine wirklich schöne & gemütliche Küche, da würde ich mich auch wohlfühlen! Und eine Speisekammer finde ich super, da bin ich (auch jetzt schon ohne größeren Einblick) ein ganz kleines bisschen neidisch! ;)
    <3-liche Grüße,
    Kristina

    AntwortenLöschen
  7. Eine sehr schöne Küche hast du! Gefällt mir gut.
    Besonders der Esstisch mit den coolen "neuen" Polstern der Stühle.
    Echt super.

    Liebe Grüße von Ella loves

    AntwortenLöschen
  8. Kann mich nur anschließen - ihr habt eine wundervolle Küche! Würde ich direkt so übernehmen.

    Und die Idee mit den Teebeuteln ist klasse, habe grad direkt bei Amazon geguckt!

    AntwortenLöschen
  9. Ganz, ganz toll gemacht! Die Gewürzschublade ist ja ein Traum, genauso die Fensterbank und Deine Teesammlung auch. Du hast wirklich alles aus der Küche rausgeholt, ein richtiger netter und herzlicher Raum!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs