Leichte Büroküche: Obatzter mit Brezeln und Radieschen

14. Mai 2014


Meine lieben Leser.

Es gibt Bücher, die bekommt man zugeschickt um sie zu rezensieren und hofft, dass sie tolle Rezepte enthalten und dass man sie auch nach der Rezension als Inspirationsquelle nutzen kann. Nicht alle Koch- und Backbücher eignen sich dazu, aber ich habe vom Thorbeck-Verlag zwei Bücher bekommen, die ich auf jeden Fall noch ziemlich oft in die Hand nehmen werde. Heute stelle ich euch das erste Rezept aus dem Buch „Leichte Büroküche“ von Sabine Hutsch-Rauschenbach vor. Insgesamt habe ich für euch 3 Rezepte aus diesem tollen Buch nachgemacht und werde sie euch im Laufe der Woche zeigen. Diese Woche steht also unter dem Thema lecker und gesünder Essen im Büro und an der Arbeit.

Mit ein wenig Aufwand abends kann man sich für den nächsten Tag ein kleines Mahl zaubern – und ich freue mich umso mehr auf die Mittagspause wenn ich weiß, dass ich etwas richtig Leckeres dabei habe. Diese Version des Obatzter ist nicht das Originalrezept – aber etwas leichter, weil z.B. keine Butter noch zusätzlich hineinkommt. Geschmeckt hat er trotzdem wunderbar!

Starten wir also gleich mal mitten rein:

Zutaten Obatzter:

1 gereifter Brie oder Camembert
2 EL Quark (/Schmand)
¼ Zwiebel, fein gewürfelt
1 Tl Paprikapulver edelsüß
1 Prise Salz
Pfeffer
etwas Kümmel

Außerdem:

1 – 2 Brezeln pro Portion
3 – 4 Radieschen pro Portion

Zubereitung:

Für den Obatzder hackt ihr erstmal die Zwiebeln klein
und bratet sie kurz in einer heißen Pfanne an
(dadurch wird der Zwiebelgeschmack milder
         und der Obatzter hält sich länger und die Zwiebel wird nicht bitter).
Dann vermischt ihr alle oben genannten Zutaten
entweder mit Hand (Gabel) oder in einem Mixer.
Jetzt gilt es nur noch, frische Bretzeln zu kaufen
und die Radieschen ein bisschen hübsch zurecht zu schneiden
und alles ansprechend zu verpacken,
damit es auch sicher am nächsten Tag mit an die Arbeit kommt.


Ich lieeeebe dieses Rezept und mein Mittagessen war der Knaller. Wer dieses Rezept vielleicht mal mit seinen Freunden beim nächsten Picknick teilen will, verdoppelt die Menge einfach. Der Obatzter hält sich im Kühlschrank ca. 3 Tage.

Yum, Yum und nochmals Yum! Ich habe das für meinen Freund und mich gemacht und wir waren beide wirklich begeistert. Lasst es euch schmecken!

Noch 2 weitere Rezepte aus dem Buch: Spargelsalat & Hummus-Sprossen-Sandwich


Noch ein paar Infos zum Buch:

  • Gebundene Ausgabe: 104 Seiten
  • Preis: 16,99 €
  • Verlag: Thorbecke; Auflage: 1 (18. Februar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3799505040
  • ISBN-13: 978-3799505048
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 16,6 x 1,6 cm

Kommentare :

  1. Hallo Christina, ich als Bayer könnte mich da reinsetzten. Ich liebe ja Obatzter und dazu eine warme Brezel -göttlich! Ein tolles Rezept . Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Brezeln sooo sehr! Ich könnte sie immer essen, tolles Rezept!
    Außerdem finde ich deine Fotos wirklich schön und sehr ansprechend!
    Großes Kompliment zu deinem Blog, wirklich toll!
    Liebe Grüße Marie
    http://causeveganssavetheworld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. MEI des erinnert mi an mei HEIMATSTADT,, mei MINGA;;;;
    blääääääär;;;;
    ABER mit den GUATEN OBATZTEN,,,
    DO kunnt i ma ah STÜCKL HEIMAT,, hoam holn.gelle
    hob´s no fein bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Mein Gott sieht das lecker aus (:
    Am besten ich geh gleich npch schnell einkaufen, dann hab ich was für morgen zum Essen !
    Deinem Blog folge ich nun übrigens, der ist wirklich toll c:

    Liebst, Neele von Royalcoeur

    AntwortenLöschen
  5. sieht total lecker aus.
    & das Kochbuch würde mich auch interessieren, weil ich mich auf die Mittagspause mehr freue, wenn ich weiß, das ein gutes Essen in meiner Tasche drin ist :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh ich liebe Obatzter!! Danke für das Rezept, werde es demnächst ausprobieren! :)

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs