Knusperreich Cookies – das Set zum selberbacken jetzt ganz neu! (+ Rezept für knusprige Himbeer-Schokolade-Cookies!)

26. Mai 2014

Meine lieben Leser.

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber für mich ist Backwerk der Weg zum Glück und wenn ich einen frisch gebackenen Cookie in der Hand halte, dann fühlt sich das nach zu Hause an und ich habe sofort bessere Laune. Die Dinger (nein, ich nenne sie nicht Cookies, das haben sie nicht verdient), die man im Supermarkt kaufen kann, sind für zwischendurch in Ordnung, aber der wahre Genuss stellt sich eben nur ein, wenn er direkt aus dem Ofen kommt. Vor diesem Problem standen auch die zwei Gründerväter von Knusperreich. Woher einfach und schnell ofenfrische Cookies kriegen? Sie gründeten Knusperreich und im November 2011 ging der Shop online. Jetzt kann jeder jederzeit frische Cookies mit Zutaten aus biologischem Anbau und ohne Konservierungsstoffe online bestellen. Aber damit ja nicht genug – jetzt gibt’s druckfrisch das Buch zum Shop, sozusagen. Und das sogar mit Silikonbackmatte dabei – für den perfekten Cookie.


Ich habe mich für euch mal drangewagt und zwei Rezepte ausprobiert (es war gar nicht so einfach, sich bei all den tollen Rezepten zu entscheiden!). Heute gibt’s von mir das Rezept für Schokoladen-Himbeer-Cookies  und in den nächsten Tagen werdet ihr nach Käsecookies lechzen dürfen. Wow, sind die gut. Ihr habt Glück, dass ich sie überhaupt noch fotografieren konnte; so schnell wie die weg waren. ;-)

 
Zutaten (für ca. 16 Cookies): 

55 g Zartbitterschokolade
80 g Butter
70 g weißen Zucker
115 g braunen Zucker
1 Prise Vanille
1 Prise Meersalz
1 Ei
205 g Weizenmehl
25 g Kakaopulver
1 Prise Backpulver
30 g Himbeeren
Zubereitung:

   Ofen auf 180 °C vorheizen, Zartbitterschokolade hacken.
Alle Zutaten abwiegen und in Schälchen bereitstellen.
Butter mit dem Zucker, der Vanille und dem
Meersalz schaumig aufschlagen.
Jetzt das Ei hinzugeben und weiterrühren.
Mehl mit  dem Kakao- und Backpulver vermengen
und nach und nach in die Buttermasse einrühren.
Jetzt noch die Zartbitterschokolade
und einen Großteil der Himbeeren unterheben.
8 – 10 Himbeeren aufheben, zerteilen und jeweils
1 Hälfte auf den fertigen Cookieteigling legen.
                  Jeweils 1 gut gehäuften Esslöffel Teig zu einer Kugel formen,
diese in die Backform legen, etwas plätten und
an den Rändern leicht flach andrücken.
Im unteren Drittel des Backofens 15 – 20 Minuten backen.
Lasst die Cookies noch 10 Minuten in der Form auskühlen,
bevor ihr sie herausnehmt.


Hjam...Also wirklich. Ich suche ja immer noch wen, der MIR ständig mal irgendwas backt, damit ich das nicht immer machen "muss". Aber nunja - diese Cookies werden auf jeden Fall noch häufiger gemacht!
Ein kleines Manko hat die Backmatte allerdings: Nur 8 Cookies bei einem Backgang? Für eine Einzelperson ok, aber leider für z.B. eine Familie ein bisschen wenig. 16 wären super (und es würde sich auch lohnen, den Ofen anzustellen). Ich habe die restlichen Cookies einfach so ohne Silikonmatte abgebacken, ging auch hervorragend. :-)

Probiert es doch mal aus!


Noch ein paar Infos zum Buch*:
  • Preis: 14,99 €
  • Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
  • Verlag: Südwest Verlag (29. April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3517092606
  • ISBN-13: 978-3517092607
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 18,8 x 5 cm
*Dieses Exemplar wurde mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Kommentare :

  1. Die sind ja super geworden.

    Ich hatte mal Cookies von Knusperreich gekauft und fand sie schrecklich.
    Garnicht knusprig einfach nur matschig. Nicht mal einfach nur schön weich - ne, matschig!
    Da war ich sehr enttäuscht.

    Liebe Grüße von Ella loves

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mich Ella Loves nur anschließen. Ich habe eine kostenlose Probe mit verschiedenen Cookies bekommen und fand sie auch ganz und gar nicht lecker. Schade, denn die Firma machte einen guten Eindruck. Deine selbstgebackenen sehen da deutlich leckerer aus und schmecken bestimmt auch so ;o)
    Das Rezept speichere ich mir mal ab.

    Und eine Backmatte für acht Stück, das ist doch wirklich Energieverschwendung. Ziemlich undurchdacht und qualitativ nicht mein Ding, dieses Knusperreich.

    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  3. sehr toller post ;D die kekse sehen echt cool aus ;D
    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    von BUNTGEFLUESTER

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs