Christina hat ein neues Hobby – Glasperlen selbermachen! (+ Erfahrungsbericht)

24. Mai 2014

Meine lieben Leser.

Meine Kollegin erzählte mir letztes Jahr, dass sie an einem Glasperlenkurs teilnehmen würde – und ich war sofort Feuer und Flamme. DAS wollte ich auch machen – sofort. Nunja, sofort ist’s nichts geworden, aber ich habe mich und meine Mutter für einen Kurs Anfang Februar angemeldet (sie hat’s einfach zu Weihnachten bekommen).

Ich bin handwerklich doch durchaus begabt und habe einiges an Fingerspitzengefühl (ich arbeite/bastle seit Jahren mit Perlen etc.) – daher machte ich mir nicht so viel Sorgen im Vorhinein. 

Und ich muss sagen: Meine Gedanken waren richtig. Sobald man etwas Geschick in Sachen Feinarbeit hat, ist Glasperlendrehen überhaupt kein Problem mehr. Naja, wir kamen also sonntagmorgens im Glasmuseum Immenhausen an und gingen in den Raum, in dem der Kurs stattfinden sollte. 8 Brenner waren an langen Tischen aufgebaut und allerlei Zubehör stand auch darum. 

Und dann sah ich sie schon! Glasstäbe – in allen Farben. Ich liebe sowas und wollte natürlich sofort meine Farben heraussuchen und loslegen. Gott sei Dank musste ich auch nicht mehr lange warten. Die Kursleiterin erklärte uns am praktischen Beispiel, was wir zu tun und zu lassen hatten. Eigentlich ist das Prinzip sehr einfach: Ihr habt einen Eisenstab mit Trennmittel vorn dran, einen Brenner und Glasstäbe. 

Den Brenner macht ihr an, haltet den Eisenstab am Anfang der Flamme etwas hinein und erwärmt ihn parallel zum Glasstab. Mit dem Glas muss man etwas vorsichtig umgehen, denn bei zu großer Hitze springt es und es fliegen Glassplitter herum (daher ist auch eine Schutzbrille erforderlich!). Und dann eigentlich nur noch Glas schmelzen und verschiedene Farben rund auf diesen Stab kriegen. 

Ständiges Drehen des Eisenstabes ist Voraussetzung für eine schöne, runde Perle. Und dann sind der Kreativität keine Grenzen mehr gesetzt. Mir hat das riiichtig Spaß gemacht und ich wollte euch heute mal ein paar meiner Perlen zeigen. Behaltet bitte im Hinterkopf, dass es mein erstes Mal am Brenner war und es waren einfach nur Versuchsperlen. Leider sind mir auch einige gesprungen, weil ich sie wahrscheinlich nicht langsam genug habe abkühlen lassen. Die Spannung war zu hoch, denke ich mal. 

Aber ich habe sie einfach im Nachhinein mit Glaskleber geklebt und man sieht die Stellen kaum noch – und mich stören sie nicht. Die Perlen habe ich in knapp 4 Stunden „Kurszeit“ gemacht.


Oben seht ihr auch, was ich aus den ersten schon gemacht habe. Aus den blauen wurde ein hübsches Lederarmband und einen Teil meiner rötlichen Perlen habe ich zu einer Kette verarbeitet. Ich liebe diese beiden Schmuckstücke jetzt schon sehr und finde sie einfach nur schön.

Ich habe mir schon überlegt, ob ich mir nicht auch so einen Brenner zulegen soll; ich habe wirklich einen Narren daran gefressen... Es gibt Glasperlen-Anfängersets für um die 200 € (der Brenner ist daran das teuerste). Dabei sind dann auch die Eisenstäbe, das Trennmittel, das Abkühlgranulat, ein paar Glasstäbe etc. Ich wünsche mir so eines zum Geburtstag – mal sehen, ob meine Family mir diesen Wunsch erfüllt. Die Glasstäbe kosten um die 2 € meistens – wenn man bedenkt, wie teuer Beads von Pandora  oder Trollbeads sind, ist das wirklich eine tolle Alternative. Und selbstgemacht ist sowieso immer schöner als gekauft…

Habt ihr ein kreatives Hobby und habt ihr schonmal Glasperlen selbstgestaltet?

Kommentare :

  1. Also ich bastel ja Schmuck und verkaufe den auch. Unter anderem verarbeite ich gerne mal Glasperlen, erst letztens habe ich mir ein Pack indische Glasperlen gegönnt, aber ganz ehrlich? Ich find deine viel schöner! :-)
    LG Fea

    AntwortenLöschen
  2. Woah, ich wusste gar nicht, dass man die einfach daheim basteln kann:D Dabei hab ich im Labor schon mit so nem Brenner und Glas rumgespielt, aber da solltens keine Perlen werden;) Uuuuh, muss sofort nachschaun wo und wann hier so ein Perlenkurs ist, weeh :D

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs