Restlos glücklich: GENIALES Radieschengrünpesto!

4. April 2014

Meine lieben Leser.

Heute habe ich wieder
einen Tipp für euch,
denn ich habe ein neues
Lieblingskochbuch!
Restlos kochen ist ja nunmal
wirklich eine Herausforderung
und ich bemühe mich wirklich,                     
immer alles aufzubrauchen
und kein Gemüse etc.
vergammeln zu lassen...

Aber dieses Buch bringt so viele tolle und neue Ideen - Wahnsinn! Ich habe beim ersten Durchblättern auch bemerkt, dass ca. 90 % der Rezete davon ohne Fleisch sind; was ich super toll finde. Und ein Rezept, was mich wirklich in seinen Bann gezogen hat, war ein sogar eher unscheinbares: Pesto aus Radieschengrün. 

Hört sich erstmal ungewöhnlich an, aber ich wollte es unbedingt ausprobieren. Und siehe da - es "gammelte" noch ein Radieschensträuchlein bei uns im Kühlschrank rum. Also nichts wie an den Mixer und losgelegt. Ich kann euch sagen - das landet bei mir jetzt öfters im Mixer; es schmeckt hammermäßig lecker.


Zutaten:

2 Bund Radieschengrün
40 g Haselnusskerne
1 Knoblauchzehe, geschält
40 g geriebenen Parmesan
100 ml Olivenöl
2 El Limettensaft
Salz, Pfeffer
Zubereitung:

                                          Radieschengrün waschen und trocken tupfen.
Die Haselnüsse etwas in der Pfanne
(ohne Öl) anrösten.
Alle Zutaten in einen Mixer geben
und gut durchmixen. Fertig.


Ich bin wirklich begeistert - es schmeckt lecker frisch, fruchtig und ein bisschen scharf. Eine geniale Mischung und ich frage mich wirklich, wieso ich das nicht schon früher ausprobiert habe.

Probiert es aus! Ihr werdet es immer wieder machen...


Noch ein paar Infos zum Buch:

Preis: 14,99 €
Broschiert: 144 Seiten
Verlag: Kosmos (Franckh-Kosmos); Auflage: 1., Aufl. (6. Februar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3440139476
ISBN-13: 978-3440139479
Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 19 x 1,4 cm

*Dieses Buch wurde mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Kommentare :

  1. Unser Kühlschrank und die Tiefkühltruhe werden regelmäßig -also fast wöchentlich- bis aufs letzte Stück verwertet. Es macht so richtig Spass aus den wenigen Zutaten ein leckeres Essen zu zaubern. Hier kommt die Fantasie der Köchin zum Einsatz. Ob das Buch wirklich etwas für "Restekochen" ist, bezweifle ich ein bisschen.
    Ganz liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Renate, schau mal ins Buch, wenn du es in der Buchhandlung findest. Vielleicht änderst du deine Meinung. ;-)

      Löschen
  2. Der Wahnsinn. Ich wusste ja, dass man das Radieschengrün nutzen kann, aber ich hatte es bisher nicht wirklich ins Auge gefasst.

    Das sollte ich ändern.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Christina,
    Gestern hatte ich endlich Gelegenheit, das Pestorezept nachzumachen, weil ich in der Biokiste wieder einen Bund Radieschen fand. Das Pesto ist wirklich sehr sehr lecker – ich wusste ja gar nicht, dass man das Grün auch verwerten kann. Logisch zwar, aber naja – mit der Logik hab ich’s halt nicht so… :)

    Es ist jedenfalls ein tolles Gefühl, endlich mal alles verbrauchen zu können!

    Hab ein tolles Wochenende und alles Liebe,
    Conny

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs