Getestet: Die neuen MyMuesli Müslidrinks

3. März 2014

Meine lieben Leser.

Ich weiß nicht, wer von euch das auch kennt, aber manchmal ist im Büro morgens einfach keine Zeit für ein richtiges Frühstück. Bei mir geht es dann um die Zeit manchmal schon richtig zur Sache und dann vergesse ich durchaus auch zu frühstücken, was sich spätestens im weiteren Verlauf des Vormittags rächt.

Da ich im 6 Uhr schon im Büro sitze, habe ich auch keine große Lust mir gegen 5 Uhr, wenn ich aufstehe, ein Frühstück zuzubereiten. Also brauche ich ab und an einfach mal schnelle Alternativen, die trotzdem sättigen und gesünder sind als die Donuts in der Auslage beim Bäcker (…sehr verlockende Dinger…).
Und da kamen mir die neuen MyMuesli-Drinks gerade recht. Es war stressig an der Arbeit, ich hatte einiges zu tun und ich versuchte, trotz nur der Hälfte an Kollegen, irgendwie doch Land reinzukriegen. Ich habe alle drei probiert und muss sagen, die Apfel-Banane-Version ist mein Favorit.


Ich liebe Blaubeeren, aber der Blaubeer-Drink schmeckt mir doch ein bisschen zu chemisch. Aber nur ein Bisschen – man kann ihn durchaus trinken.

Um es kurz anzureißen, die Inhaltsstoffe sind z.B. beim Apfel-Banane–Drink folgende:

Laktosefreier Trinkjoghurt, Rübenzucker, Apfelpüree, Banenenpüree aus Konzentrat, Dinkelvollkorngrieß, Roggenkleie, Weizenmalz geschrotet, Stärke, Verdickungsmittel Guarkernmehl und Pektin, Zitronensaftkonzentrat, natürliches Aroma.


Kommen wir also auf 72 kcal pro 100 ml und pro Portion von 330 ml sind das dann 239 kcal, was für ein schnelles Frühstück durchaus ok ist. Es ist natürlich Zucker drin, aber das brauche ich in den Situationen, bei denen ich nach diesem Fertigprodukt greife auch. Was ich positiv finde ist, dass die Müslistückchen nicht zu groß sind, sondern kleingemahlen und untergemischt.

Der Geschmack kann ich mit einem Wort beschreiben: Fruchtzwerge! Kennt ihr die noch? Genauso schmecken auch die Drinks (jedenfalls Apfel-Banane erinnert mich stark daran. :-D). Leider sind natürlich Konzentrate drin, da sehe ich noch eine Verbesserungsmöglichkeit, aber darüber kann man durchaus hinwegsehen.


Ich finde sie sehr interessant und werde bestimmt noch öfters mal zu ihnen greifen wenn ich weiß, ich habe keine große Zeit zum Frühstücken. Natürlich kann ich sie mir auch auf langen Autofahrten in der Kühltasche vorstellen oder als Energiebringer nach dem Sport.

Habt ihr sie denn schon probiert? Was sagt ihr dazu?

Kommentare :

  1. Hallo christina, eine schnelle gute Zwischenlösung hast du da entdeckt. Bekommt man sie in jedem Supermarkt? Und was kostet denn eie Flasche?!?
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Ach, habe ich ganz vergessen hinzuschreiben. Bislang gibt's die nur bei MyMuesli direkt auf der Seite in verschieden großen Sets von 3 Flaschen bis 24 Flaschen in einem Pack. Das 3Set kostet z.B. 5,90 €, was ca. 1,97 € pro Flasche entspricht. Bei mehr Flaschen wirds dann natürlich günstiger in Set. Ich habe die 2Go-Müslis aber auch schon in Supermärkten gesehen, daher gehe ich davon aus, dass es auch die Drinks dort bald gibt. ;-) Sorry nochmal!

      Löschen
  2. Ich hab sie noch nicht gesehen und probiert.
    Aber ich find toll, das hier laktosefreie Milch verwendet wird, das wär dann vielleicht ne tolle gesunde Sache für meine Kids (die sich nicht ausschliesslich vegan ernähren) in der Schule!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Ohh ja, Donuts!!! Bei einem Bäcker Richtung Arbeit gibt's auch so einen Bauernkrapfen gefüllt mir Erdbeeren, der ist auch so gut! Solche Getränke finde ich allerdings eher gruslig, da sind mir Smoothies lieber.

    AntwortenLöschen
  4. Oh cool, die Drinks kannte ich noch gar nicht. Nur das Müsli zum mitnehmen :-)
    Mal gucken, ob ich sie bei uns im Supermarkt finde.

    Liebe Grüße
    Julia
    http://stilblume.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs