Experimente mit Arla Buko India - Gemüsecurry mit Vollkornreis

9. März 2014



Meine lieben Leser.

Als Arla mich fragte, ob ich gern ein paar Ihrer Frischkäsesorten ausprobieren wollen würde, war ich nicht darauf vorbereitet, gleich 10 Päckchen Frischkäse zu bekommen. Ein bisschen überwältigt von so vielen Milchprodukten begann mein Gehirn natürlich gleich zu rattern. Was kann man alles mit Frischkäse machen und verfeinern? Wo kann man das hinzufügen oder als Dip nehmen? Fragen über Fragen und viele Gedanken dazu. Meine Neugier weckte als erstes der India-Frischkäse (Gott sei Dank sind alle ohne Gelatine!). Und schnell war klar, es wird ein Curry draus. Dieses Rezept, welches übrigens perfekt als Resteverwertung geeignet ist, teile ich heute mit euch, denn es war verdammt lecker.

Zutaten (für 1 – 2 Portionen):

1 Paprika
4 – 6 Stiele frischen Mangold
2 Frühlingszwiebeln
1 Möhre
1 kleine Zwiebel
½ Pk. Buko India Frischkäse
¼ frische Ananas
Salz, Pfeffer
etwas Wasser
1 EL Ghee

dazu: Vollkornreis

Zubereitung:

Schneidet erstmal alle Zutaten klein und
setzt den Reis auf (denn der braucht am Längsten).
Beim Kleinschnippeln ist eurer Fantasie
keine Grenze gesetzt: macht Stifte oder
Würfel oder raspelt etwas.
Mischt es bunt durch, denn dann wird
das Gericht auf dem Teller hinterher noch hübscher.
Bratet zuerst die Möhre und die Paprika
in etwas Ghee (Butterschmalz) an.
                    Gebt jetzt nach und nach die anderen Zutaten dazu,
bis auf die Ananas.
Bratet alles an, bis es etwas Farbe hat.
Jetzt kommt der Frischkäse in die Pfanne,
zusammen mit ein bisschen Wasser
(das hilft beim Herstellen einer Soße).
 Rühren, bis sich der Frischkäse in eine lecker
duftende Soße verwandelt hat.
Nur noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen
und ein bisschen köcheln lassen.
Währenddessen schonmal den fertigen
Reis abschütten und anrichten.
Die frische Ananas jetzt in die Pfanne
geben und alles zusammen servieren
Ich finde nicht, dass das Gericht
noch mehr Gewürze braucht,
denn der India-Frischkäse ist schon
sehr gut gewürzt.
Nehmt also lieber davon mehr –
  das macht das Gericht am Ende harmonischer.

 

Es war das erste Mal, dass ich diesen Frischkäse probiert habe – und ich werde dieses Gericht auf jeden Fall im Hinterkopf behalten für Zeiten, in denen ich mal schnell was kochen muss. Denn das ist es: Schnell, lecker und einfach zu machen.

Wie seht ihr das? Habt ihr diesen Frischkäse schonmal probiert? Was habt ihr damit gemacht?

Kommentare :

  1. Was für eine coole Idee. Ich wusste gar nicht, dass es einen India Frischkäse gibt.
    Muss ich nächstes Mal im Supermarkt mal gucken.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. "PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht."

    Also darf man deine Rezepte nicht kritisieren oder wie ist das gemeint? Oh man...

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt das Rezept vom Lesen her auch ganz gut. Werde es demnächst testen, da wir diesen India Buko fast täglich essen und voll darauf abfahren! :)

    AntwortenLöschen
  4. Doch, natürlich Piet. Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden und nicht jedem müssen die Dinge schmecken, die ich mag. Aber anonyme Beschimpfungskommentare dulde ich auf meinem Blog nicht.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs