Neues aus meinem Koch-Buch-Regal: Dr. Oetker Tortenkunst

28. Oktober 2013

Meine lieben Leser.

Momentan habe ich das Gefühl, dass jede Menge neue Koch- und Backbücher herauskommen; liegt das an der vergangene Buchmesse?! Ich habe keine Ahnung. Auf jeden Fall habe ich letztens das Dr. Oetker Tortenkunst-Buch* gesehen und fand allein schon das Cover seeehr vielversprechend. 


Naja, und dann habe ich auch gleich mal das Titelrezept nachgebacken und mit viel Geduld die Rosenblüte obendrauf geform etc. Natürlich ist sie nicht genauso geworden wie auf dem Bild, dafür bin ich auch einfach keine Foodstylistin. Und da ich eigentlich dachte, das würde bestimmt viele interessieren und inspirieren, verlinkte ich das Rezept in ein paar Facebookgruppen zum Thema Kochen&Backen. Ich kann wirklich mit konstruktiver Kritik umgehen, aber das dann in den Rezepte-Gruppen Kommentare kamen wie: "Echt nicht hübsch, sieht aus wie Speck; sieht aus wie nen Rindfleischhaufen, voll matschig!" fand ich ziemlich fies. Keiner von uns ist ausgebildeter Konditor und wenn mir etwas nicht gefällt in den Gruppen, dann kommentiere ich es nicht und schreibe nicht hin: "Boah, voll hässlich, wie hastsn das dahingeklatscht." Man kann alles in konstruktive Kritik hüllen, dann habe ich da auch nichts gegen. Sätze wie: "Nächstes Mal vielleicht ein bisschen heller färben" oder was weiß ich, wären hilfreich. Ich habe mir damit wirklich Mühe gegeben, denn es war ein Geburtstagskuchen und ich denke nicht, dass er so schrecklich aussah. Natürlich hat jeder seine eigene Meinung über Dinge, aber manchmal sollten die Menschen es erstmal bessermachen, bevor sie sowas schreiben. Ich finde sowas einfach schade. Sowas nimmt mir die Freude daran, an solchen Gruppen meine Rezepte zu posten und zu zeigen, was ich gebacken und gekocht habe.

Aber genug von meinem Ärger, denn ich wollte euch heute einfach nur mal dieses hübsche Büchlein vorstellen.

Ein bisschen fühlt man sich beim Blättern zwar in die 80er zurückversetzt, gerade wegen der vielen bunten Farben, aber im Großen und Ganzen finde ich es sehr hübsch gestaltet. Aber ich werde euch am Besten ein paar Bilder von den Torten im Buch zeigen - natürlich habe ich sie abfotografiert, damit ihr einen Eindruck/Einblick bekommt; also nicht über den manchmal schiefen Winkel wundern. ;-)


Wie ihr seht, alles sehr bunt und farbenfroh. ;-)

Ich finde eigentlich einen Großteil der Torten und Kuchen nachbackbar; auch wenn ich z.B. den Korallenkuchen oben nicht unbedingt machen würde - einfach weil es mir zu viel Aufwand zu sein scheint. Dagegen finde ich die Mikado-Torte ziemlich interessant und überlege schon, wann und zu welchem Geburtstag ich die mal backen kann. Die Rezepte sind insich gut erklärt, vielleicht mal ein bisschen zu umständlich, aber im Großen und Ganzen kann ich nicht wirklich meckern. Für knapp 20 € bekommt man ein durchaus solides und typisches Dr. Oetker Werk, bei dem man sich viele Inspirationen holen kann.

Auch finde ich z.B. die zweifarbigen Frostings auf den Muffins süß (habe ich zwar schon gemacht, aber bisher noch in keinem meiner Backbücher gesehen). Die Blüten bei der untersten Torte finde ich so hübsch, dass ich überlege, die mal auf Cupcakes zu setzen. Na mal sehen, was ich mir da noch so einfallen lasse.

Konntet ihr schon einen Blick ins Buch werfen? Wollt ihr es eventuell kaufen oder habt ihr es schon?


 Hier noch ein paar Infos zum Buch:
  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
  • Verlag: Dr. Oetker Verlag (9. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3767006871
  • ISBN-13: 978-3767006874
  • Größe und/oder Gewicht: 26,4 x 23,4 x 1,2 cm
*Dieses Exemplar wurde mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Kommentare :

  1. Wow, der Korallenkuchen sieht ja toll aus. Leider fehlt mir die Geduld für sowas (und die große Küche, wobei das gar in Arbeit ist), sonst würde ich mir das Buch jetzt wohl bestellen. :-)

    Und ich fand deinen Rosenkuchen hübsch, lass dir da nichts einreden, ist es halt eine englische Rose im Morgentau, ist doch auch klasse, vor allem für den ersten(!) Versuch! Es muss ja nicht alles genauso aussehen wie im Buch, das wäre ja fad, da könnte man's auch fertig kaufen. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kuchen sah ja auf instagram schon klasse aus! Ich backe ja meistens für viele Leute, deswegen ist so etwas leider nichts für mich - null Geduld hätte ich da spätestens nach dem zweiten Kuchen :D

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs