Fall-Inspired: Göttliches Kürbis Granola/Müsli (vegan)

25. September 2013


Meine lieben Leser!

Als ich dieses Rezept bei Cookies&Style sah, wars um mich geschehen. Granola musst ich eh wieder machen, da sich mein Vorrat dem Ende zuneigte, und die geniale Kombination aus Apfel und Kürbis mit einem Hauch Zimt war genau nach meinen Vorstellungen für ein Herbstmüsli. G E N I A L, muss ich jetzt sagen. Es ist sooo lecker. Nach ein paar Änderungen nun hier mein Rezept.

Ihr braucht:

Feuchte Zutaten:


1/4 o. 1/8 Hokkaido
4 EL Apfelmus
3 EL Ahornsirup
1 EL Kokosöl


Trockene Zutaten:

2 Hände voll Sojaflocken (z.B. im Bioladen)
2 Hände voll Emmerflocken (auch im Bioladen)
2 Hände voll Vollkorn Haferflocken
1 Hand voll ungeschälte Mandeln
1 Hand voll Haselnusskerne
1 Hand voll getr. Cranberries
1 Pr. Zimt

Zubereitung:

Hokkaido vierteln, Kerne herauskratzen
und den Kürbis kleinschneiden.
 Nur gerade so mit Wasser bedeckt in einem
Topf zum Kochen bringen und köcheln,
bis er weich ist.
Wasser abgießen und Apfelmus,
Sirup und Öl hinzugeben und kleinmixen.
Mit etwas Zimt würzen.
Trockene Zutaten in einem tiefen Blech vermischen
(Mandeln und Haselnüsse kleinhacken)
und etwa die Hälfte des Kürbismuses
unter die trockenen Zutaten mischen.
Entweder dann so lassen und den Rest
des Muses einfrieren für einen späteren Einsatz
oder noch unterheben für ein intensiveres Aroma.
Jetzt bei 190 °C Ober- und Unterhitze
ca. 30 Minuten backen.
  Alle 10 Minuten mit einem Pfannenwender durchmischen.
Nach dem Abkühlen die Cranberries
hinzufügen und das Müsli
in ein luftdichtes Gefäß füllen.


Mein liebstes Frühstück momentan ist folgendes:
Joghurt (Natur- oder mit z.B. Limette), 1 Apfel + 1 Hand voll Granola darüber.
 Es schmeckt soo gut und macht satt bis mittags.


Versucht es doch auch mal - ich war selbst überrascht, was für eine geniale Mischung das ist. ;-)

Noch ein kleiner Tipp am Rande: Solltet ihr ein dm in der Nähe haben, das auch Alnatura-Produkte verkauft, dann kauft eure Sojaflocken da. Sie sind um einiges günstiger als im reinen Bioladen (habe ich leider auch erst gesehen, nachdem ich meine schon hatte...)

Viel Spaß beim Nachbacken!


Mit diesem Rezept mache ich auch bei der zauberhaften Frl. Moonstruck mit. :-)
Schaut doch mal auf ihrem Blog vorbei - der ist super schön!

Kommentare :

  1. Hmm, das hört sich lecker an. Blöd ist nur, dass man dann so viele Sachen offen hat (die jetzt nicht unbedingt in jedem Rezept vorkommen)

    Alles Liebe
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, finde ich jetzt nicht unbedingt. Man muss ja keine Kilopackungen kaufen und wenn man die Menge gleich verarbeiten will und nichts mehr offen haben will, lässt man einfach eine Sorte Flocken weg und nimmt die ganzen Packungen. Die Menge an Kürbismus reicht allemal für 1 Kilo Flocken. Alles machbar. ;-)

      Löschen
  2. Oh super, danke, dass du mitmachst liebe Christina. Sieht toll aus! :)
    Schickst du mir nur noch bitte eine Mail, wie es in meinem Post steht?
    Danke und viele Grüße, Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Mail war eigentlich schon auf dem Weg, aber mein Mailprogramm will irgendwie nicht. Ich werds nachher nochmal probieren.

      Löschen
    2. Ach, das kenn ich nur zu gut. ;)
      Ist ja kein Problem :)

      Löschen
  3. Du hast echt einen tollen Blog. Gefällt mir richtig gut :-)
    xx

    AntwortenLöschen
  4. Mhh, ich liebe Kürbis, da schlägt das amerikanische Blut einfach voll durch :D Deine Messeinheiten gefallen mir ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Kürbis und Granola und weil du jetzt schon die dritte bist, die ich mit einem Kürbis Granola gesehen habe, musste ich es heute uuuuuunbedingt machen :-) Das Rezept musste ich ein bisschen umändern (Apfelmus vertrage ich nicht....), aber ich dachte wirklich nicht, dass es so gut wird. Ehrlich gesagt, ist es auch mein allererstes Granola - warum hab ich das schon früher nicht gemacht??? Passt perfekt zum Herbst und werde ich bestimmt öfter machen :-) LG

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön! Noch jemand, der Kürbis gleich zum Frühstück verspeisen kann. Klingt sehr lecker!

    LG,

    Nini

    AntwortenLöschen
Made With Love By The Dutch Lady Designs