Warum man manchmal einfach nicht auf den Teehypezug aufspringen sollte: Meine Kusmi-Tee-Review!

9. Juli 2013

Meine lieben Leser.

Eine gute Tasse Tee schmeckt immer und auf der Suche nach neuen Teesorten und anderen Teefirmen stoße ich auch immer mal wieder auf Blogs, die, die und die Teesorte so hypen, dass alle anderen sie kaufen wollen. Leider bin ich für sowas höchst anfällig und deshalb habe ich auch schon öfters mal daneben gegriffen. Aber so schlimm wie bei Kusmitee wars noch nie. Denn ganz ehrlich? Ich finde ihn nicht gut. 

Aber fangen wir mal anders an. Ich bestellte mir drei Sets weil ich den Tee unbedingt ausprobieren wollte.
Diese kosten (für 5 Döschen á 25 g) zwischen 17,50 € und 19 €. Ein teurer Spaß - aber das ist der Tee ja wert, oder? Pustekuchen. Leider habe ich dieses Geld investiert... Aber Lehrgeld muss jeder mal zahlen; das nächste Mal kaufe ich nur eines und teste wirklich erstmal. Ganz egal, wie toll alle etwas finden. 

Ich schnupperte und trank mich also durch die Sorten, die mir "symphatisch" waren und ließ die anderen links liegen. Irgendwann wäre schon ein Zeitpunkt, an dem ich sie trinken kann. Hah - denkste. Bisher habe ich sie nicht angerührt und das wird wohl auch so bleiben. Aber fangen wir doch mal mit denen an, die ich mag. Ich würde sie zwar nicht nachkaufen, jedoch sind sie trinkbar. Das sind folgende Sorten:


Label Impérial, Be Cool, Spearmint Green Tea & Detox.

Diese Sorten sind in Ordnung - das waren auch die, die mir von Anfang an geschmeckt haben. Man darf aber keinen von ihnen zu lange ziehen lassen - viele werden dann etwas bitter.

Die, denen ich relativ neutral gegenüber stehe sind folgende beiden:


English Breakfast & St. Petersburg

Sie sind okay, typische Schwarztees halt. Bei English Breakfast kann man eigentlich nie etwas falsch machen. 

Aber kommen wir jetzt zu denen, die ich absolut nicht trinken kann. Das sind:

(von oben links an:)

Anastasia, Troika, Bouquet of Flowers No.108, Prince Vladimir, 
Sweet Love, Boost, Kashmit Tchai & Euphoria.

Diese Tees sind entweder zu süß, haben einen komisch Geschmack (evtl. Moschus?!) oder sind einfach absolut nicht mein Fall. So gar nicht.
Kann man das so sagen, dass sie einfach irgendwie russisch schmecken? Ich habe das Gefühl, dass wenn ich an ihnen rieche, ich in Russland durch eine dunkle Gasse gehe. Hört sich jetzt doof an, aber genau so riechen sie für mich - russisch, schwarz und schwer.

Leider war das also ein Reinfall - aber Versuch mach Kluch, nicht wahr?

Wie sind eure Erfahrungen bei Kusmitee? 

Kommentare :

  1. Ich habe den Detox Tee mal auf einem Blog gewonnen, bin aber bisher nicht dazu gekommen ihn zu probieren.

    Du und mysteriöser Tee, das ist echt ne neverending story ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich selber bin kein großer Tee Fan :) Wenn ich mal Tee trinke reicht mir der günstige aus dem Supermarkt :) So viel Geld würde ich irgendwie nie für Tee ausgeben :) Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. Also ich bin ja total in den BB Detox Tee verknallt, der schmeckt einfach toll. Ich hab mir noch das fünfer Set mit grünem Tee bestellt und bin gerade dabei, die durchzuprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Twinings möchte ich auch noch ein paar mehr Sorten probieren, momentan schwimmt Erdbeer-Mango Früchtetee in meiner Tasse.

      Löschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs