Do it Yourself: Babys erstes Herz-Mobile

30. Juli 2013


Meine lieben Leser!

Anschließend an den "How to Welcome a new Family"-Post gibt´s nun die DIY's dazu. :-) Ich habe mit diesem Mobile angefangen, als meine Schwester hochschwanger war. Und ich muss wirklich sagen, es war eine gute Ablenkung zu nähen, als sie dann in den Wehen lag und wir daheim warteten, dass unser kleiner Mann schließlich geboren wurde... :-P

Und heute fangen wir gleich mit dem fitzeligsten Teil an: Das Herz-Mobile für mein Patenkind. Ihr braucht dafür:


Stoff eurer Wahl (Meine Mutter hat die Wiege, in der schon meine Schwester und ich das erste halbe Jahr lagen, neu bezogen und sie hatte noch Stoff (Baumwolle, bedruckt) übrig. Diesen habe ich hierfür verwendet!)

Außerdem: Schere, Stift, Schablonen aus Pappe & viel Zeit und Geduld.

Also, los geht´s:


Ihr schneidet mit der Schablone aus eurem Stoff 3 verschieden große Herzen aus (also immer 2 pro Herz). Insgesamt braucht ihr 36 Herzen (6 Arme hat das Mobile, 3 Herzen kommen jeweils dran = 18 Herzen = 36 Stoffherzen zum Ausschneiden).

Ihr legt dann immer 2 Herzen der gleichen Größe mit der bedruckten Seite innen aufeinander. Ich habe meine dann von Hand genäht - war für mich beruhigender. Man kann sie natürlich auch mit der Nähmaschine nähen... Aber denkt daran, eine Seite immer halb offen zu lassen; schließlich müsst ihr die Herzen dann noch umdrehen! Also nur zu 3/4 zunähen, wenden und die Herzform herausfriemeln. Mit einer Schere kann man auch Ecken, die nicht richtig herauskommen wollen etwas herausdrücken.


Jetzt ist Füllen angesagt. Holt euch bei einem Drogeriemarkt eurer Wahl günstige Kosmetikwatte und stopft die Herzen aus. Ich habe die nicht allzu fest gestopft, da ich das nicht so hübsch fand. Und dann heißt es nur noch zunähen. Macht das langsam und ordentlich, denn diese Naht ist zu sehen!


Der letzte Schritt ist dann, dass ihr euch einen Mobilestern kauft (ich habe meinen hier bestellt), die Herzen so sortiert, wie ihr sie gern aufhängen wollt und sie dann mit einer Nadel auf einen Nylonfaden aufzieht. Unter den Herzen macht ihr jeweils einen kleinen Knoten und dann befestigt ihr nur noch die Nylonfäden am Stern.


Und schon ist das Mobile fertig zum Aufhängen! Wir haben es hier ins Fenster gehängt, es kann aber auch genauso gut übers Bettchen gehängt werden oder über den Wickeltisch etc. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. :-)

Habt ihr auch schonmal ein Mobile selbst gemacht?
Viel Spaß beim Nachnähen, und solltet ihr darüber berichten, nur her mit den Links!


1 Kommentar :

  1. Sehr hübsch geworden! Ich bin ja momentan dabei, für meine schwangere Freundin eine Decke zu häkeln. Ein Regenbogenmobile würde da gut dazu passen... :D

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs