Mit Mozzarella überbackene Auberginenbrote - wer die nicht probiert, verpasst was.

22. Juni 2013


Meine lieben Leser!

Ich melde mich aus Italien zurück. Das war wirklich ein Abenteuerurlaub - aber darüber werde ich euch in den nächsten Wochen (2000 Fotos zu sortieren wird etwas dauern...) berichten. Jetzt habe ich noch einiges zu tun, bevor am Montag wieder die Arbeit beginnt (hier zu Hause alles wieder auf Vordermann bringen, meine Cousine hat ein süßes kleines Mädchen auf die Welt gebracht - da muss unbedingt besucht werden, der Gemüsegarten hat nach 10 Tagen Abstinenz wieder eine Rutsche Unkrautrupfen nötig, hier in Kassel ist Hessentag - da muss man doch auch mal gucken, und und und...), daher heute nochmal ein vorbereitetes Rezept für euch, das etwas italienisch angehaucht ist.

Ich hatte in letzter Zeit ziemlich häufig Lust auf Auberginen und da Wiederholung schnell langweilig wird, habe ich mir einige Rezepte ausgedacht, damit das eben nicht passiert. Ich muss zugeben, das ist mir gut gelungen. ;-)

Alle Zutaten im Überblick.
Die Soße ist einfach nur mein Auberginen-Tomateneintopf (Rezept kommt bald!) - pürriert!
Salzt die Auberginenscheiben und "paniert" sie dann mit Parmesan. Legt sie auf ein Blech und grillt sie für 5 Minuten.
Bestreicht das Brot mit eurer Soße und röstet sie auch kurz unter dem Grill im Ofen.
Belegt die krossen Brote danach mit den Auberginenscheiben..
..und dem Mozzarella und 5 Minuten unter den Grill im Ofen geben.
Mit ein bisschen Soße dazu und Tomatensalat schmecken die Brote einfach himmlisch lecker!


Viel Spaß beim Nachbacken!

Kommentare :

  1. Die sehen toll aus! Ich liebe ja Auberginen, deshalb denke ich, ich werde die Brote sehr bald probieren!

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott sieht das lecker aus :D Jetzt habe ich hunger :) Das muss ich unbedingt ausprobieren :) Auberginen sind auch wirklich lecker :) Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow sieht das lecker aus, das muss ich auch probieren. :-)
    Toller Blog, ich liebe Italien und vor allem das essen.
    Sind so oft es geht auch dort im Urlaub, am liebsten auf Sardinien.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sieht sehr lecker aus. Ich mag aber Zuchini lieber, damit (und etwas Sugo) werde ich es mal testen. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht so gut aus! Ich werde das demnächst nachmachen.
    Ich freu mich schon sehr auf den Urlaubsbericht.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs