Minigugel #1: Himbeer-Kokos Minigugel

23. Mai 2013


Liebe Leser,

ich bin verliebt in Minigugel und habe schon einige Rezepte ausprobiert, aber habe sie nie geknipst, da es meist schnell gehen musste und ich keine Zeit dafür hatte und außerdem waren sie viel zu schnell aufgegessen. Aber da es ja sowas von schnell geht, die zusammenzurühren und zu backen, werde ich meine Favoriten auf jeden Fall nochmal backen und für euch verbloggen. Aber hier erstmal sehr leckere und "exotische" Mini-Gugelhupfs (Ich teste gerade die Rezepte aus dem mitgelieferten Buch).

Ihr braucht für ca. 18 Stück (1 Form):

30 g Margarine
20 g Marzipanrohmasse
20 g Puderzucker
etw. Vanille
1 Ei
25 g Mehl
15 g gemahlene Mandeln
25 ml Kokosmilch
35 g Kokosraspeln
35 g frische Himbeeren

Außerdem: Trennspray & etwas Mehl für die Formen

Die Zubereitung ist nun denkbar einfach: 

Butter, Marzipan, Puderzucker, Vanille und die Kokosmilch in einer Pfanne erhitzen und "zusammenkochen". Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Trockene Zutaten (Mehl, etc.) vermengen und die feuchten hinzufügen. Himbeeren zerquetschen und dazugeben.Teig in einen Spritzbeutel geben und in die gefetteten Förmchen füllen. Bei 210 °C ca. 13 Minuten backen. Nach 10 Minuten abkühlen aus den Förmchen drücken und komplett auskühlen lassen. Jetzt evtl. mit etwas Schokolade beträufeln (Puderzucker ist auch super).

Ich habe meine mit etwas Zartbitterschokolade beträufelt.
Und in ein Luftdichtes Glas verpackt halten Sie sich auch ein paar Tage.
Ihr glaubt gar nicht, wie schnell die weggeputzt sind... ;-)

Und, seid ihr auch schon auf den Gugel-Zug aufgesprungen?


Kommentare :

  1. Mit einem Happs (schreibt man das so :D) sind sie im Mund! Ich hab auch eine Guglform, allerdings hatte ich jetzt schon öfteres das Problem, dass sie leicht nach Silikon schmecken.

    AntwortenLöschen
  2. Hach, die sehen ja so liebreizend aus! Und meine Güte, wären die schnell weg. Tammy hat recht ein Haps (oder so?) und schwupps sind drei Stück weg! Du hast es wahrscheinlich schon geschrieben, aber wo ist die Form her? Ich meine bei Thalia (hamburger Buchhandlung, gibt es die deutschlandweit?) mal so einige Kochbücher inkl. Förmchen gesehen zu haben, für Pralinen, Muffins etc. War das sowas?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau - ich habe meine auch bei Thalia gekauft (und es war auch ein Backbüchlein dabei).

      Hier kannst du es aber auch bestellen: http://www.amazon.de/Feine-Gugl-Set-Backideen-Kuchen-Silikonform/dp/3517088242/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1369336419&sr=8-2&keywords=minigugelhupfformen+silikon

      Löschen
  3. Wow sehen die lecker aus :) Und die sind so niedlich klein :D Ich werde am Wochenende warscheinlich auch mal wieder Kuchen backen :) Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs