Veronica Roth - Die Bestimmung I & II

5. April 2013

 
Meine lieben Leser!

Letztens habe ich euch hier berichtet, wie ich viele meiner Bücher losgeworden bin. Heute möchte ich euch aber über zwei Bücher schreiben, die ich gerade durchgelesen habe und ziemlich begeistert von bin.

Es geht um die Bücher von Veronica Roth, sie heißen Die Bestimmung und Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit. Es sind Dystopien - "Weltuntergangsliteratur". Eine Dystopie ist das genaue Gegenteil einer Utopie und Wikipedia beschreibt es mal wieder am Besten:

Eine dystopische Gesellschaft ist in der Regel charakterisiert durch eine diktatorische Regierungsform oder eine Form repressiver sozialer Kontrolle. Typische Charakteristika einer Dystopie: Dem Individuum ist durch mechanisierte Superstaaten jegliche Freiheit genommen, die Kommunikation der Menschen untereinander ist eingeschränkt oder anderweitig gestört und das Bewusstsein der eigenen Geschichte oder eigener Werte gekappt.

Momentan werden einem Dystopien hinterhergeschmissen, es ist wohl der neuste Hype nach den Vampiren... Aber ich war überrascht, dass diese Bücher dann doch tatsächlich so gut sind.

Und wer ist Veronica Roth?

Veronica Roth stammt aus einem Chicagoer Vorort. Sie studierte Kreatives Schreiben an der Northwestern University und schloss ihr Studium im Jahr 2010 ab. Im Alter von 20 Jahren begann sie mit dem Schreiben ihres ersten Romanes, welcher 2011 unter dem Titel Divergent erschien. Das Buch war mehrere Wochen lang in der New York Times Bestsellerliste und wurde im Jahr 2012 unter dem Titel Die Bestimmung in deutscher Sprache veröffentlicht. 


Ich finde es immer noch unglaublich, dass man mit 20 so ein Buch schreiben kann... Aber kommen wir zum ersten Buch: Die Bestimmung.

Kladdentext:

Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…

Ich will natürlich nicht zu viel verraten, schließlich soll dieser Text möglichst spoiler-frei sein, aber ich will euch doch erzählen, was mir an diesem Buch so sehr gefallen hat:

Man taucht in eine Welt ein, in der oberflächlich betrachtet alles friedlich und ruhig ist. Alles geht seinen gewohnten Lauf und das wünscht sich doch auch jeder von uns. Aber man merkt der Hauptfigur, Beatrice, schon an, dass sie unglücklich ist und aus dieser Welt der Altruan ausbrechen will. Als ihr Eingungstest auch noch anzeigt, dass sie für 3 Fraktionen geeignet erscheint, ist sie ratlos. Dennoch entscheidet sie sich für einen Fraktionswechsel und geht zu den Ferrox, bei denen Gewalt und Gemeinheiten an der Tagesordnung sind. Anfangs hat sie mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen und man leidet mit Beatrice (Ferrox-Name: Tris)....

Ich finde die Bücher sind toll geschrieben, sehr einfach zu lesen und ich konnte mich mit Beatrice identifizieren und konnte dieses Buch kaum aus der Hand legen. Bei knapp 18 € für die gebundene Ausgabe ist es natürlich nicht ganz billig, aber es lohnt sich sowas von dieses Buch zu kaufen.

Und natürlich lechzte ich danach, den 2. Band auch noch zu lesen. Wer den 1. noch nicht gelesen hat, sollte jetzt aufhören zu lesen. Für alle anderen geht es weiter:


Die Geschichte laut Amazon-Kladdentext:

Der Aufstand hat begonnen ...

In einer ungewissen Zukunft, in der die Fraktionen zerfallen, gibt es keine Sicherheiten mehr. Außer der einen: Wo auch immer ich hingehe – ich gehe dorthin, weil ich es will…
Drei Tage ist es her, seit die Ken mithilfe der ferngesteuerten Ferox-Soldaten unzählige Altruan umgebracht haben. Drei Tage, seit Tris' Eltern starben. Drei Tage, seit sie selbst ihren Freund Will erschossen hat – und aus Scham und Entsetzen darüber schweigt. Mit den überlebenden Altruan haben Tris und Tobias sich zu den Amite geflüchtet – doch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Tris entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt. Und wieder einmal kann es nur Tris in ihrer Rolle als Unbestimmte gelingen, die Katastrophe abzuwenden...

So. Nachdem es im ersten Band eher "gemächlich" zuging, kommt im 2. schon wirklich Fahrt auf. Es gibt viele Schlachten und Kämpfe, viel Strategie und viele Feinde. Die Liebesgeschichte zwischen ihr und Tobias wird schwierig und Tris muss viel alleine durchstehen und ihre Stärke beweisen. Ich habe versucht langsam zu lesen und extra nur abends vorm Einschlafen zu lesen, da ich sonst viel zu schnell durchgewesen wäre...

Ich kann euch auch nur wieder empfehlen: Wenn ihr das 1. Buch gut findet, kauft das 2. auch! 

Ja - ich weiß, es ist Jugendliteratur und viele werden denken: Du meine Güte, mit sowas verschwendet sie ihre Zeit? Aber wisst ihr was? Genau vor solchen Szenarien habe ich Angst - das unsere Gesellschaft mal irgendwann vielleicht nicht so aussieht, aber so ähnlich. Wer weiß, was in 50 Jahren aus dieser Welt hier geworden ist, welche Kriege aus dem Ruder laufen, etc. Ich denke nicht, dass es so ablaufen wird wie in den ganzen Büchern beschrieben, aber schaut nur mal in andere Länder - deren Dystopie hat schon begonnen.

Momentan lese ich gerade dieses Buch hier:



Ich weiß - ich habe einen interessanten Büchergeschmack und lese ziemlich viel durcheinander. Aber dieses Buch wollte ich schon ewig mal lesen und sehen, ob ich dann vielleicht verstehe, wieso die "next Generation" so ist, wie sie ist. ;-)

Was lest ihr gerade?

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs