No-Buy-February, wanna join?

31. Januar 2013


Meine lieben Leser!

Konsum. Überflussgesellschaft. Wegwerfgesellschaft. Diese Worte sind kritisch zu betrachten und ganz nach dem Vorbild einer amerikanischen Youtuberin, werde ich im Februar nichts kaufen. Haha – nein, das geht leider nicht. Aber ich werde mich einschränken. Ich werde nichts für mich selbst kaufen (zumindest nichts, was ich nicht brauche wie Drogerieartikel, Lebensmittel, und Bücher (ja, Bücher nehme ich von so etwas immer aus – sie sind sozusagen ein erweitertes Lebens-Mittel), etc.). Einen Monat lang keine Klamotten, eine Kosmetik, nichts, was sich vermeiden lässt.

Ich habe im letzten Jahr ziemlich viel Geld ausgegeben (gerade auch im Dezember...) und will das allmählich etwas zurückschrauben – schließlich will ich irgendwann in näherer Zukunft ausziehen und brauche dann natürlich auch Rücklagen, auf die ich zurückgreifen kann. Und gibt´s da einen besseren Start als einen No-Buy-Monat? Versteht mich nicht falsch – ich habe natürlich Sachen wie Bausparverträge und ich lege auch jeden Monat zusammen mit meiner Mutter und meinem Freund etwas in unsere Reisekassen (der USA-Trip 2014 will schließlich bezahlt sein!), aber mich nervt es auch einfach, dass ich ständig Zeug neu kaufe und mich von irgendwem anfixen lasse und es dann doch noch bestelle etc.

Geht euch das auch so? Ich bin da so dermaßen leicht beeinflussbar – wenn ich Youtubevideos schaue, will ich den Kram auch haben – und wenn es nur Kleinigkeiten sind. Kerzen, Kosmetik… Es ist ein ewiger Teufelskreis. Und genau den will ich diesen Monat durchbrechen und eben mal darauf verzichten. Mal sehen, wie viel mehr am Ende übrigbleibt. Ich denke ich werde euch auch ab und an mal einen Zwischenstand und ein Endergebnis posten – natürlich nur, wenn´s interessiert.


Ich teste gerade einige Haarprodukte und werde erst wissen, ob sie meinen Haaren helfen, wenn ich sie auch oft benutzt habe. Eigentlich erschreckend, dass man sich heutzutage „zwingen“ muss, etwas aufzubrauchen ohne etwas Neues zu kaufen, denn die Reizüberflutung und die aggressive Werbung für alles heute macht es uns eigentlich unmöglich, nicht ständig neu kaufen zu wollen. So empfinde ich das jedenfalls.

Achso, ich habe jetzt auch meine Pinkbox gekündigt – Schluss, aus. Ich sehe es nicht mehr ein, Geld für etwas auszugeben, bei dem ich ½ der Sachen nicht nutzen kann (falsche Farbe etc.) oder will. Dieses Geld gebe ich lieber für Produkte aus, die ich auch wirklich testen möchte; ich denke, damit fahre ich um einiges besser. Manche sind der Meinung, ist solle den Rest, den ich nicht nutze, verschenken. Genau, ich schenke meiner Schwester nun einen silbernen Kajalstift – ihr steht der genauso wenig wie mir! Ich finde auch keinen Abnehmer für einen schwarzen Lipgloss (Lady Gaga wohnt leider nicht bei mir um die Ecke) oder sonstige Sachen, wo Farbe und Textur grottig sind. Und ich will so einen Kram auch gar nicht verschenken. Da kaufe ich doch lieber ein Produkt, das auch auf die Bedürfnisse der Person zugeschnitten ist, als das ich wahllos irgendeinen Kram verschenke. Nein, Danke.

So. Und wer so tapfer war und wirklich den ganzen Text gelesen hat, der hat ja vielleicht Lust, mit einzusteigen und mit mir und meinem Freund zusammen diesen Monat „durchzustehen“.

Ich freue mich jedenfalls schon auf meinen „konsumfreien“ Februar.


PS: Nein, ich werde nach diesem Monat bestimmt keine Konsumverweigerin sein und containern gehen, aber ich denke, der Monat wird mir schon helfen, wieder etwas mehr Abstand zum ständigen Kaufen zu gewinnen. Aber dafür shoppe ich auch einfach viel zu gerne!

Kommentare :

  1. Dreimal darfst du raten, welchen Entschluss ich heute gefasst habe :D Mein Januar war seeehr kaufintensiv, viele Sachen waren dabei, die ich eigentlich nicht gebraucht hätte.
    Und ich möchte aber eigentlich gern sparen, dieses Jahr fahr ich viel auf Urlaub, da brauch ich das Geld^^

    Also gibts bei mir auch einen kauffreien Februar, Bücher sind allerdings mit eingeschlossen, hab einen gefühlt meterhohen SuB xD

    Dein Projekt werde ich also gespannt verfolgen :)

    AntwortenLöschen
  2. Heureka, du hast ja so recht :) Super machst du das *gg*
    So einen Monat muss ich mal machen, bzw stark zurückschrauben, da ich im Dezember für Weihnachten viel zu viel von allem möglichen Zeugs gekauft habe. Mein Konto wirds mir sicher danken... Drück dir die Daumen, dass alles funktioniert!
    lg manu
    http://norba215.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  3. Hi,

    über die Kündigung der pinkbox habe ich im Januar auch wieder nachgedacht ... und dann auch prompt schon wieder die Rechnung für die Februarbox in der "Post" gehabt.
    Wenn diesmal wieder die Hälfte nichts für mich ist, kündige ich auf jeden Fall.
    Das sehe ich nämlich ganz ähnlich wie Du.

    Über das Konsumeinschränken denke ich auch schon die ganze Zeit nach ... ich werde auf jeden Fall bei Dir mitlesen und versuchen, mich auch einzuschränken. Wobei ich morgen einen Termin in der City habe und auch schon etwas weiß, was ich seit Wochen haben möchte, wo ich es bekomme ... ist das dann auch Konsum, wenn es etwas ist, was ich nutze ...? Ich bin mir nicht sicher ... aber immerhin werde ich schon mal nicht die nächsten Kosmetikstände plündern ... denn da habe ich wirklich mehr als genug zur Zeit und habe mir auch alles, was ich "brauche" erst wieder gekauft ... Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es bei Dir läuft.

    LG
    kathy

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann und will gar nicht sagen, dass ich mir nichts kaufe...aber ich bemühe mich immerhin inzwischen die Sachen wirklich erst aufzubrauchen bis ich mir wieder etwas neues in der Art kaufe. Gutes Gelingen meine Süße! =)

    AntwortenLöschen
  5. sehr tolle sache : )
    ich finde das auch gut mit der boxenkündiung. ich habe keine einzige dieser boxen abonniert aus dem grund, dass man nie und nimmer alles nutzen wird und ich das sehr schade finde. dann lieber das geld für ein tolles produkt aufsparen!
    viel erfolg!!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs